Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ein Informationspunkt zu Kultur und Geschichte der Juden in Unterfranken, Bayern

30.07.2020

 

Am 4. Oktober 2018 wurde mit der historischen Laubhütte der Familie des Reb Mendel Rosenbaum (1783-1868) in Zell am Main ein Kulturdenkmal der Öffentlichkeit übergeben, das lange Zeit unzugänglich war. Am Zeller Informationspunkt erfahren Sie, warum das Laubhüttenfest bis heute begangen wird und Sie sehen, wo das alte jüdische Fest von der Familie Rosenbaum im 19. Jahrhundert begangen wurde. Darüber hinaus erfahren Sie Wissenswertes über das Leben im ehemaligen Wirtschaftshof des säkularisierten Unterzeller Klosters und das erfolgreiche Wirken des Reb Mendel Rosenbaum und seiner Familie zu ihrer Zeit.

 

Ca. 60-minütige Führung mit Annette Taigel und dem Würzburger Botaniker Prof. Dr. Wolfram Hartung

  • Sonntag, 20. September 2020, 11-12 Uhr
  • Treffpunkt ist am Vorplatz der Laubhütte, Judenhof 1 a, 97299 Zell a. Main
  • Die Führung kostet 3 Euro / Person.
  • Da die Teilnehmerzahl begrenzt werden muss, ist eine Anmeldung unter 0157 71 706 231 (Annette Taigel) erforderlich.
Fotoquelle: Sabine Pichler, Öffentlichkeitsarbeit Markt Zell a. Main

Von: S. Thomas/S. Pichler