Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Klaus Karl-Kraus – KKK fasst zam!

18.11.2020

Bereits im Mai 2020 wäre eigentlich der aus Fasching in Franken bekannte und beliebte Klaus Karl-Kraus in den Kulturkeller gekommen. Der Auftritt musste leider wegen der Beschränkungen durch die Covid-19-Pandemie abgesagt werden. Umso mehr freuen wir uns nun auf einen tollen Abend mit dem Künstler und einem sicherlich begeisterten Publikum.

 

KKK fasst zam! In seinem neuen Kabarett-Programm zieht Klaus Karl-Kraus eine Zwischenbilanz. Es ist keine Abrechnung. Es ist die Summe eines immer künstlerischen und immer den Menschen zugewandten Lebens.

 

Und da kommt ganz schön was zusammen: Die Erfahrung als Marketingdirektor eines Bankinstituts, der Groove als Musiker, die Spielfreude des Sportreporters und der kritische Blick des Kabarettisten. Und schließlich die Erlebnisse als Hochschuldozent und Coach. Und was nicht noch alles.

 

Klaus Karl-Kraus ruht immer in sich, aber er tritt nie auf der Stelle. Immer auf dem Weg, immer neue Ideen. Zuletzt als erfolgreicher Theatermacher.

 

Die Zwischenbilanz gibt´s nun als Bühnenprogramm. Klaus Karl-Kraus pur – und garantiert nie von gestern. Auch wenn sich manch einer aus dem Publikum mitten in der Zeitreise durch sein eigenes Leben fühlen wird.

 

  • Ticketvorverkauf ab 2. November 2020 (Mindestticketabnahme 2, Zweierbestuhlung)
  • Veranstalter: Arbeitskreis Kultur Zell am Main
  • 8. Mai 2021
  • Samstag, 18.00 Uhr
  • Samstag, 20.00 Uhr (je 60 Min., ohne Pause)
  • 2 x Kulturkeller Zell a. Main, Hauptstr. 34, 97299 Zell a. Main
  • Eintritt je Veranstaltung: 18,- €
  • Ticketvorverkauf: Rathaus Zell a. Main, pichler@zell-main.de, 0931-46878-16
  • Die Veranstaltung findet nur statt, wenn die dann aktuellen Hygienevorschriften dies zulassen.
  • Ticketverkauf und Einlass nur bei Akzeptanz der aktuell gültigen Hygienevorschriften.
Foto_KKK_Monika_Kober

Von: S. Thomas/S. Pichler