Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Neue Direktorin der Würzburger Stadtbücherei

01.08.2020

Würzburg - Die Diplom-Bibliothekarin Martha Maucher wird die neue Direktorin der Stadtbücherei Würzburg. Der Stadtrat hat Maucher einstimmig als Nachfolgerin von Anja Flicker gewählt, die nach zehn Jahren zum 1. Juni 2020 als Direktorin an die Stadtbibliothek Essen gewechselt hat.

 

Maucher hat die Auswahlkommission durch ihre ausgeprägte Expertise und Berufserfahrung ebenso überzeugt wie durch ihre Persönlichkeit. Kulturreferent Achim Könneke: „Mit Martha Maucher gewinnt unsere Bibliothek eine ausgewiesene Expertin, die in der Leitung mehrerer Stadtbibliotheken bewiesen hat, dass sie ideal geeignet ist, den erfolgreichen Würzburger Weg ihrer Vorgängerinnen fortzusetzen. Ich bin sicher, dass Martha Maucher dafür sorgen wird, dass die Würzburger Stadtbücherei weiterhin überregional und auch international als besonders innovative und zukunftsmutige Bibliothek wahrgenommen und kontinuierlich mit hohem Anspruch und expliziter Nutzerorientierung weiterentwickelt wird. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.“

 

Maucher leitet aktuell die Bibliothek der Marktgemeinde Höchberg.

Nach ihrem Studium der Bibliothekswissenschaften 1982-1985 in Stuttgart hat Martha Maucher ein Studium der Sozialpädagogik in Freiburg abgeschlossen, anschließend einige Jahre als Buchhändlerin gearbeitet und war von 1996-2000 Bibliothekarin beim Deutschen Caritasverband e. V. Freiburg. Im Jahr 2000 wechselte sie als Bibliothekarin und Leiterin der Leseförderung an die Stadtbibliothek Villingen-Schwenningen, stieg dort 2003 erst zur stellvertretenden Leiterin und Leiterin der Jugendbibliothek und schließlich 2006 zur Leiterin der Stadtbibliothek mit zwei gleichgestellten Häusern in Villingen und Schwenningen auf. Im Jahr 2009 wechselte sie als Leiterin der Stadtbücherei nach Weikersheim und 2011 schließlich als Leiterin an die Bibliothek Höchberg.

 

Sie bringt neben langjähriger Berufs-, Leitungs- und Führungserfahrung in Stadtbüchereien auch spezifische Erfahrungen in der Leseförderung, der Kinder- und Jugendarbeit ebenso mit, wie konkrete Erfahrungen bei Neukonzeption, Umbau und Umzug ganzer Büchereien. „Ich freue mich auf meinen Wechsel nach Würzburg und die Herausforderung, die Stadtbücherei gemeinsam mit einem kreativen und engagierten Team als offenen Ort für alle weiterzuentwickeln und meine Ideen für die „Bibliothek der Zukunft“ einzubringen,“ erklärte Maucher nach ihrer Wahl. Sie beginnt ihren Dienst im Falkenhaus am 1. Oktober.

Martha Mauchner Foto: privat

Von: S. Thomas/Ch. Weiß