Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Scheckübergabe „Integratives Skaten am Reuterhaus“

03.12.2019

 Am 28.11.2019 trafen sich im Rahmen der Skatesession des Projekts „Integratives Skaten am Reuterhaus“ verschiedene Akteur*innen und Unterstützer*innen zu einer gemeinsamen Scheckübergabe.

 

In der Skatehalle am Reuterhaus wird aktuell zweimal die Woche (jeweils Dienstag und Donnerstag) unter pädagogischer Anleitung geskatet und sowohl geflüchteten als auch einheimischen Jugendlichen aus Würzburg die Möglichkeit gegeben, auch im Winter ihrer (eventuell neu gewonnenen) sinnvollen Freizeitbetätigung SKATEN nachzugehen.

 

So wurden dem Projekt „Integratives Skaten am Reuterhaus“ an diesem Termin von „Integration durch Sport“ 2500 Euro, von „Kiwanis Würzburg“ 1600 Euro und von der „Sparkasse Mainfranken Würzburg“ 2500 Euro zugesichert. Damit – und mit der weiteren Unterstützung des Jugendzentrum b-hofs, des Fachbereichs Jugend & Familie und des Fachbereichs Integration – ist das Projekt in der Saison 2019/2020 gesichert und finanziert.

 

Pro Termin treffen sich aktuell bis zu 40 Anfänger*innen und Fortgeschrittene, um gemeinsam zu skaten. Auch neu Interessierte sind herzlich willkommen, mitzurollen – für kostenlose Leihausrüstung und pädagogische Betreuung ist gesorgt.

Dienstag & Donnerstag

17.30 – 19.30 Uhr Anfänger*innen

19.30 – 21.30 Uhr Fortgeschritten

Skatehalle am Reuterhaus Heidingsfeld.

Mehr Infos: www.facebook.com/skatenamreuterhaus

Auf dem Bild zu sehen, v.l.: Thomas Menzel (Kiwanis Club), Dr. Hülya Düber (Sozialreferentin der Stadt Würzburg), Thomas Stolzenberg

Von: S. Thomas/G. Wagenbrenner