Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Besser läuft´s mit Herz

AWO Unterfranken bereitet sich auf die Schritt-Challenge vor

Zum zweiten Mal rief die Würzburger Basketballmannschaft Unternehmen der Region zu mehr Bewegung im Rahmen einer Schritt-Challenge auf. Dieses Jahr geht auch der AWO Bezirksverband Unterfranken mit an den Start und stellt ein starkes Team von 51 Mitarbeitern. Heute fand in der Geriatrischen Reha-Klinik die Auftaktveranstaltung mit Besuch von Leon Kratzer, dem High-Tower der s.Oliver Würzburg.

 

Geschäftsführer Martin Ulses war sofort begeistert von der Idee des Wettbewerbs: „Wir machen mit und nehmen diese Herausforderung an, weil wir zum einen die Gesundheit unserer Mitarbeiter im Blick haben und uns Impulse für mehr Bewegung erhoffen. Zum anderen versprechen wir uns ein besonderes Teamerlebnis für unsere AWO-Läufer, denn unsere Mitarbeiter agieren an vielen Standorten in Unterfranken und haben so die Möglichkeit, über regionale Grenzen hinweg als Mannschaft zusammenzuwachsen.“

 

Über 100 Mitarbeiter aus allen Ecken Unterfrankens hatten sich für die 51 AWO-Plätze in der Challenge beworben. Teamcapitain Stefana Körner aus der Abteilung Kommunikation freut sich, dass die Laufmannschaft bunt gemischt ist: „Neun unserer 30 Standorte sind vertreten, die Läufer kommen aus 13 Einrichtungen, von der Kita bis Seniorenheim, Reha-Klinik oder Familienhilfe.“ Die Altersspanne reicht von 20 bis 68 Jahren und die berufliche Vielfalt spannt den Bogen vom Altenpfleger über erzieherische Berufe, Physiotherapeuten und Ärzten bis zu Buchhaltern, IT-Spezialisten, Sozialpädagogen, Spezialisten für Arbeitssicherheit, Hausmeister, Hauswirtschafter und Verwaltungskräfte.

 

Für die AWO-Teilnehmer ist die Challenge Chance und Herausforderung zugleich: „Aufgrund der regionalen Grenzen würden sich diese Mitarbeiter auf beruflicher Ebene nie kennenlernen. Im Rahmen der Challenge haben sie die Möglichkeit, sich auszutauschen und sich auf einer ganz anderen Ebene zu begegnen“, so Körner. Das war auch das Ziel des Auftakts, alles andere werde virtuell passieren. Die AWO-Mannschaft ist während der gesamten Challenge digital auf unterschiedlichen Wegen vernetzt und wird fleißig motivierende Bilder austauschen

Als Motto hat sich die AWO „Besser läuft´s mit Herz ausgesucht!“, passend zu den Mitarbeitern des Wohlfahrtsverbandes, die nah am Menschen arbeiten.

 

Der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Unterfranken ist einer der größten Arbeitgeber Unterfranken mit Sitz in Würzburg. An mehr als 30 Standorten decken der Bezirksverband und seine Tochterunternehmen mit über 80 Einrichtungen und Dienstleistungen alle Bereiche der sozialen Arbeit ab: Senioreneinrichtungen, Ambulante Pflegedienste, Kindergärten und Mittagsbetreuungen, Offene Ganztagesschulen, Jugendsozialarbeit, Beratungsstellen für Familien, Frauen oder Migranten, Sozialpsychiatrische Dienste, Tagesstätten, Wohnheime und Wohngemeinschaften für psychisch beeinträchtigte oder seelisch kranke Menschen u.v.m. Über 2600 Mitarbeiter sind hier insgesamt beschäftigt.

AWO-Team. Fotos: Anna Häußler