Soziale Netzwerke

  

Anzeige

CHAN PARK IST NEUES MITGLIED DER STAATSBAD PHILHARMONIE KISSINGEN

Musikalische Unterstützung am Schlagwerk

Chan Park ist seit Anfang April neues Mitglied der Staatsbad Philharmonie Kissingen und spielt zusammen mit Ryszard Biernacki die Instrumente des Schlagwerks. Offiziell begrüßt wird er im Rahmen des Nachmittagkonzerts am Samstag, 13. April, um 15:30 Uhr in der Wandelhalle.

 

Chan Park steht seit Anfang April mit der Staatsbad Philharmonie Kissingen unter der Leitung von Burghard Toelke auf der Bühne. Chan Park wird zusammen mit dem langjährigen Orchestermitglied Ryszard Biernacki die unterschiedlichen zum Schlagwerk gehörigen Instrumente spielen. „Chan Park hat sich in einem internationalen Bewerberfeld in beeindruckender Manier hervorgetan und dabei an jedem der geforderten Instrumente wie Drum-Set, Pauken, Xylophon, Glockenspiel und Marimbaphon, seine herausragende Musikalität und Sensibilität zum Ausdruck gebracht. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir für diese Schlüsselposition in unserem Orchester einen so beeindruckenden Künstler haben verpflichten können“, sagt Burghard Toelke, Leiter der Staatsbad Philharmonie Kissingen. Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, betont die aktuelle Entwicklung der Staatsbad Philharmonie Kissingen: „Es spricht für die hohe Qualität des Orchesters, dass sich so viele junge Künstler für die Staatsbad Philharmonie Kissingen entscheiden. Ich heiße Chan Park herzlich willkommen und wünsche ihm für seinen Einstieg ins Orchester alles Gute.“

Auch Chan Park freut sich auf seine Zeit in Bad Kissingen: „Bereits die erste Zeit auf der Bühne zusammen mit Ryszard Biernacki und den anderen Musikern war sehr spannend. Ich freue mich auf die vielen weiteren Konzerte und auf die unterschiedlichen Instrumente. Vor allem wünsche ich mir, den Konzertbesuchern einen besonderen Moment schenken zu können“, sagt Chan Park, Schlagwerker bei der Staatsbad Philharmonie Kissingen.

 

Informationen zu Chan Park

Chan Park wurde 1989 in Seoul, Korea, geboren. 2014 absolvierte er seinen Bachelor of Music an der Korea National Universität der Künste (KNUA) und 2018 seinen Master of Music an der Folwang Universität der Künste in Essen. Im Anschluss daran nahm Chan Park bis 2019 an der Orchesterakademie der Musikhochschule Lübeck teil. In Korea erhielt Chan Park nationale Stipendien. Konzerterfahrung hat Chan Park bereits bei zahlreichen, namenhaften Orchestern gesammelt: Er spielte unter anderem im KNUA Wind Orchestra, beim Seoul Wind Encemble, bei der Klassischen Philharmonie Bonn, beim NRW Sinfonieorchester, beim Essener Studentenorchester und bei der Jungen Philharmonie Köln. Zudem war Chan Park unter anderem bei den Essener Philharmoniker und bei der Neuen Philharmonie Westfalen als Aushilfe tätig.

Burghard Toelke, Leiter der Staatsbad Philharmonie Kissingen (links), und Sylvie Thormann, Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH (rechts), heißen Chan Park (Mitte) als neues Mitglied der Staatsbad Philharmonie Kissingen willkommen.