Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Das 109. Schweinfurter Volksfest startet am Freitagabend

Tolle Attraktionen und Aktion an elf Festtagen

Schweinfurt:  "Die ganze Familie freut sich bereits auf das Volksfest. Kein Wunder bei den Fahr- und Vergnügungsattraktionen, die auf die Festgäste warten." Bürgermeisterin Sorya Lippert zeigte sich bei der Pressekonferenz zum 109. Schweinfurter Volksfest voll euphorisch bezüglich dem Besucheransturm. "Die Kinder haben schon seit Wochen ihr Taschengeld gesammelt und freuen sich das endlich losgeht", so Lippert. Losgehen wird  es am Freitag um 17.30 Uhr mit dem traditionellen Bieranstich durch OberbürgermeisterSebastian Remelè. Nach der offiziellen Eröffnung startet OB Remelè und die Ehrengäste zu einem Rundgang über den Rummel, wo bis 11. Juni 57 Beschicker den Gästen Spaß,Stimmung und Adrenalinkicks versprechen.

 

Die besonderen Attraktionen diesen Jahres sind Deutschlands größte mobile Achterbahn, der " Rock & Roller Coaster", der 80Meter hohe "Skyfall" oder die Überkopf-Fahrgeschäfte "Top Spin No.1" und "Avenger Royal". Natürlich fehlen auch der Auto-Scooter, die Geisterbahn, ein Fun House und der Irrgarten nicht. Auch auf die kleinsten Besucher warten einige Fahrgeschäfte. Einen breiten Raum nehmen die Verpflegungsbetriebe ein. Hier steht an erster stelle der Festwirt, die Familie Hahn aus Bad Windsheim. Küchenchef PhillipKeller offerierte jede Menge an Schmankerl, darunter die Wildbrettbratwurst, die beim Bratwurstgipfel in Pegnitz die Silbermedaille gewann. Besondere Angebote gibt es zum sonntäglichen Comedy-Frühschoppen oder am Seniorentag. Täglich spielen auf der Festzeltbühne bekannte regionale und überregionale Bands. Einen Überblick über die gesamten Aktionen sowie alle Informationen über das 109. Schweinfurter Volksfest findet man im Internet unter: www.volksfest-schweinfurt.de

 

Text u. Foto1: Erich Valtin

Auf ein fröhliches und friedliches Volksfest 2018 stoßen an (v.l.): Theresa Pröschel (Veranstaltungsorganisatorin Hahn Zelt), Alexander Borst (Geschäftsführer Brauerei Roth), Günther Graf (Brauerei Roth), Bürgermeisterin Sorya Lippert, Hans-Jörg Lang (Inhaber Wernecker Brauerei), Phillip Keller (Küchenchef Hahn Zelt) und Referent Jan von Lackum Foto: Valtin