Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Der Kleintierzuchtverein Kitzingen öffnet seine Pforten

Kitzingen

Seit 2011 öffnet der Kleintierzuchtverein Kitzingen in jedem Jahr im September seine Zuchtanlage für einen Tag der offenen Ställe am kommenden Sonntag, dem 11.09.2022  um der Bevölkerung Gelegenheit zu geben mittels einer Führung das Hobby Kleintierzucht kennen zu lernen.

Manfred Schaub und der 1. Vorsitzende des Vereins Uwe Hartmann, beides sehr erfahrene langjährige Rasse und Ziergeflügelzüchter werden im Rahmen einer Führung die ca. 25 verschiedenen Rassen der Zuchtanlage den Besuchern näher zu bringen.

Selbstverständlich stehen Beide auch für Fragen der Aufzucht oder Unterbringung, der artgerechten Haltung und so weiter Rede und Antwort.

Die Kleintierzucht hat in Kitzingen eine lange Tradition, bereits 1889 wurde der Rassegeflügelzuchtverein und in den 1930ern der Kaninchenzuchtverein gegründet. Im Jahre 2000 fusionierten die beiden Vereine zum Kleintierzuchtverein Kitzingen.

Die Vereinszuchtanlage befindet sich am Lerchenbühl, unmittelbar im Anschluss an den Fischteichen. 2 Zuchtgemeinschaften und 6 Einzelzüchter unterhalten hier  jeweils eine Parzelle zur Tierzucht mit Naherholungseffekt.

Wie der Vorsitzende erklärte hat der Kleintierzuchtverein im Moment 121 Erwachsene Mitglieder und 6 Jugendliche.

Aus versicherungstechnischen Gründen ist auch am Tag der offenen Ställe der Zugang  zu den einzelnen Zuchtparzellen nur mittels einer Führung möglich.

Führungen finden statt um 11.00 Uhr, 12.00 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr.

Um 11.30 Uhr gibt es eine Sonderführung für interessierte politische Mandatsträger und um 13 Uhr eine spezielle Kinderführung .

Natürlich sorgen die Kleintierzüchter auch für das leibliche Wohl der Besucher, neben einen Mittagstisch laden auch hausgemachte Kuchen zum Verweilen in der Anlage ein.

Aus aktuellem Anlass weißen die Kleintierzüchter auch darauf hin, dass nur durch Hähne auch die zukünftige Eierproduktion gewährleistet ist.

Ein jeder will das Bioei, doch niemand mag den Hahnenschrei, so argumentiert der Vorsitzende Uwe Hartmann und bittet um Verständnis für die Kleintierzüchter.

Bildtest: Der 1. Vorsitzende Uwe Hartmann und die Jugendleiterin Michaela Kecke öffnen die Tore für Besucher Bildquelle: Rudi Stadtel