Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Erfolgreiche Jungmanager

Großes Finale des beachmanager-Planspielwettbewerbs

  • Schülerteam aus Uffenheim gewinnt bayernweites Wirtschaftsplanspiel für die 9. Klassen
  • Herausforderung an strategisches Denken, wirtschaftliches Geschick und Teamgeist

Uffenheim  Wichtige wirtschaftliche Zusammenhänge praxisnah und mit Spaß an Mittelschüler zu vermitteln – das ist das Ziel des Wirtschaftsplanspiels beachmanager. In diesem Jahr fand zum achten Mal ein Wettbewerb für die 9. Jahrgangsstufe der bayerischen Mittelschulen statt. Gewonnen hat ein Schülerteam aus Uffenheim.

 

Neun Schülerteams sind am 16. März in Uffenheim im Finale des betriebswirtschaftlichen Planspiels beachmanager gegeneinander angetreten, um ihre virtuellen Wassersportcenter an die Spitze des Marktes zu führen. Mit Bühnenpräsentationen stellten die Finalisten-Teams ihr Projekt in der Mittelschule Uffenheim einem großen Publikum aus Schulen, Wirtschaft, Politik und Presse vor. Als bestes bayerisches beachmanager-Team wurde das Team „Aqua-Light“ von der Mittelschule Uffenheim. gekürt. Platz zwei belegte das Team „Palmbeach“ der Montessorischule Regensburg, der dritte Platz ging an das Team „SupremeBeach“ ebenfalls von der Mittelschule Uffenheim. Für die beste Bühnenpräsentation wurde das Team „WaterfunMKMK“ der Mittelschule Mitterfels-Haselbach ausgezeichnet. Der Preis für den besten Teambaustein, der praktischen Aufgabe zur Berufsorientierung, ging an das Team „Phoenix“ der Mittelschule Uffenheim. Die Gewinner durften sich über Preise im Wert von 1.300,- Euro freuen.

 

Die Schüler traten mit strategischem Denken, wirtschaftlichem Geschick und Teamgeist im Internet und live gegeneinander an. Dabei mussten sie schwierige Entscheidungen treffen, um ihre Wassersportcenter erfolgreicher zu führen als die Konkurrenz. Die Nachwuchsmanager mussten sich mit Themen wie Preisgestaltung, Spezialisierung auf bestimmte Produkte und Personalplanung beschäftigen. Eine weitere Herausforderung war die praktische Aufgabe zur Berufsorientierung, in der Kontakte zu externen Partnern geknüpft wurden.

 

Bei der feierlichen Abschlussveranstaltung präsentierten die neun Finalteams schließlich ihr Unternehmen vor großem Publikum und einer Expertenjury. Die Sieger überzeugten durch vernünftige Kalkulationen, die besten strategischen Entscheidungen und herausragende Präsentationen.

 

Projektträger von beachmanager in Bayern ist der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Hauptsponsoren sind die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm sowie die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

 

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme vbm und vbw, betonte im Vorfeld der Veranstaltung: „Die Erfahrung aus dem Planspiel prägt das Verständnis der Schüler für die Denk- und Arbeitsweisen in der Wirtschaft. beachmanager fördert wichtige Schlüsselqualifikationen wie Teamarbeit und Entscheidungsfreude und ermöglicht eine fundierte und lebendige Vorbereitung auf das Berufsleben.“

 

Björn Hubert, Leiter Ökonomische Bildung im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. erläuterte vor dem Landesfinale: „Berufsorientierung und Nähe zur Praxis sind wichtige Kennzeichen von beachmanager. Mit diesem Projekt unterstützen wir die Schüler beim wichtigen Übergang von der Schule ins Berufsleben.“

 

Interessierte Lehrkräfte erhalten über www.beachmanager.de kostenfrei Zugriff auf die Software und Unterrichtsmaterialien.

Auf dem Foto sind (von links nach rechts: Michael Lindemann, Abteilung Bildung und Integration, bayme vbm vbw, Team Aqua-Light der Mittelschule Uffenheim, Wolfgang Lampe, 1. Bürgermeister der Stadt Uffenheim und Björn Hubert, Leiter Ökonomische Bildung, bbw e. V.