Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Frickenhausen / Main feiert sein 48. Weinfest

Frickenhausen / Main: Am vergangenen Wochenende feierte Frickenhausen sein 48. Weinfest. Die Gemeinde hatte am Samstag zu einem Empfang in die historische Rathaushalle eingeladen, um sich bei allen Ehrenamtlichen zu bedanken, die sich übers Jahr für Frickenhausen engagieren. Bürgermeister Reiner Lautenbach begrüßte viele Amtskollegen aus den Nachbarorten, Politiker von Bund, Land und Kreis sowie Vertreter der örtlichen Betriebe und Bürgerschaft. Auch die Weinprizessin des Winzerortes  Eva - Maria Meintzinger hieß die Gäste herzlich willkommen und stellte Weinprinzessinnen der  Nachbarortschaften sowie die Ochsenfurter Zuckerfee vor. Darauf folgte der Auftritt der Frickenhäuser Symbolfigur Markgraf Babenberg (alias Peter Güttler). Ein besonderer Gruß galt den aktiven und ehrenamtlichen Soldaten der technischen Hubschrauberstaffel des Marinefliegergeschwaders GrafZeppelin in Nordholz.

 

Lautenbachs Dank galt besonders den Vorsitzenden des RSV SolidaritätFrickenhausenHelmut Hofmann und des TSV FrickenhausenUwe Braun mit den Mitarbeitern/innen für die Organisation und ausrichten des traditonellen Weinfestes.

 

Nach dem offiziellen Empfang ging es in einem Festzug vom Rathaus zum Festplatz, wo die Gäste von den Zeubelrieder Musikanten empfangen wurden. Die populäre Kapelle aus dem Nachbarort brachte im Laufe des Abends die zahlreichen Weinfestbesucher aus nah und fern mächtig in Stimmung.