Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Fußball Kleinfeldturnier der IG Metall Würzburg

Würzburger Geflüchteten Team FC Sham gewinnt zum zweiten Mal

Rimbach. Respekt und Solidarität standen beim Fußball Kleinfeldturnier der Würzburger IG Metall am vergangenen Samstag im Mittelpunkt. Zum dritten Mal beteiligten sich betriebliche und außerbetriebliche Hobby Teams am Freizeitkick. Walther Mann, erster Bevollmächtigter der IG Metall Würzburg: „Fußball verbindet. Respekt und Solidarität gehören auf das Spielfeld und sollen der Kit unseres Zusammenlebens sein. Respekt und Solidarität sind Grundsätze, die auch Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter verbinden, deshalb organisieren wir dieses Turnier im Rahmen der Initiative `Respekt! Kein Platz für Rassismus´."

 

Bei idealem Fußballwetter wurden insgesamt 21 Spielpaarungen auf dem Rimbacher Sportfeld ausgetragen. Jeweils 12 Minuten lang trafen alle Mannschaften im direkten Vergleich aufeinander. Als Sieger ging schon zum zweiten Mal das Würzburger Geflüchteten Team „FC Sham“ vom Platz. Zweiter Sieger wurden die Spieler der Hobbymannschaft von Bosch-Rexroth aus Volkach. In Summe traten sieben Teams an. Die weiteren Mannschaften kamen aus den Betrieben Düker (Karlstadt), Koenig & Bauer (Würzburg), Warema (Marktheidenfeld),Procter & Gamble (Marktheidenfeld). Weiter mit von der Partie: Das Antifa Team „Fortuna sans Frontiers“.

 

„Respekt! Kein Platz für Rassismus“ ist eine 2006 gegründete Initiative, mit Sitz in Frankfurt am Main, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung richtet. Sie wirbt für ein respektvolles Verhalten gegenüber anderen, für Anerkennung und Wertschätzung. Die Initiative wird getragen von der „Respekt!

 

Kein Platz für Rassismus“ Initiative und steht unter der Schirmherrschaft von Bertin Eichler (ehemaliges geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall) und Sandra Minnert (ehemalige Fußballnationalspielerin, DFB-Pokalsiegerin, Deutsche Meisterin, Europa- und Weltmeisterin).

Die IG Metall Würzburg führte zum dritten Mal ihr Kleinfeld Fußballturnier im Rahmen dieser Initiative durch.

Gruppenfoto____Turniersieger FC Sham. Bildnachweis IG Metall Würzburg, Norbert Zirnsak