Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Himmelsblicke

Vocalensemble Würzburg – Preisträger des Bayerischen Chorwettbewerbs - singt romantisch-modernes tiefgründiges geistliches A Capella-Konzert

  • Sonntag, 17.11.2019 | 17.00 Uhr
  • St. Peter und Paul Würzburg
  • Peterplatz 8

Ein Programm himmelwärts gerichteter Chormusik präsentiert das Vocalensemble Würzburg zum Jahresende. Die Vision des Himmels als Sehnsuchtsort haben die ausgewählten Vokalwerke trotz unterschiedlicher konfessioneller Prägung gemeinsam. Als eine „kleine Abhandlung über das große Warum?“ bezeichnete Johannes Brahms (1833-1897) seine Motette op. 74. Brahms hat dem Werk eine individuelle Textauswahl zugrunde gelegt und stellt mit seiner musikalischen Deutung dem irdischen Leid eine trostspendende Erlösungshoffnung gegenüber. Klage, Anklage und die Bitte um Erlösung durchziehen auch das Gebet aus Siebenbürgen des rumäniendeutschen Komponisten Hans Peter Türk (*1940). Im Mittelpunkt des Programms steht Frank Martins (1890-1974) eindrucksvolle Messe für Doppelchor, die als Zeugnis einer zutiefst persönlichen Beschäftigung mit dem eigenen Glauben wahrhaft himmlische Einblicke gewährt. Auf die Frage, wieso die Messe 40 Jahre lang unaufgeführt blieb, antwortete der Komponist: „Sie war damals eine Angelegenheit zwischen Gott und mir“. Die Messteile werden im Konzert mit den Geistlichen Gesängen und Bußversen von Alfred Schnittke (1934-1998) verschränkt. Der russisch-deutsche Komponist hatte jüdische Wurzeln, war aber trotz Prägung durch die orthodoxe Kirche praktizierender Katholik. Diese unterschiedlichen Einflüsse verleihen seinen geistlichen Kompositionen eine erstaunliche Individualität.

 

Karten zu 12 € / 8€ (ermäßigt)

Kartenvorverkauf: Musik- und Pianohaus Deußer

Telefon 0931 / 804747-555 www.vocalensemble-wuerzburg.de