Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Kostenlose Führung und Vortrag am 24. Juni im Kirchenburgmuseum

Am Sonntag, den 24. Juni 2018 können Besucherinnen und Besucher des Kirchenburgmuseums Mönchsondheim von 11 bis 12 Uhr auf eine Zeitreise durch die Museumshäuser gehen und um 14 Uhr einem Vortrag unserer Kräuterexpertin lauschen. Zwischendurch kann die aktuelle Sonderausstellung "(K)ein Kraut gewachsen“ im alten Gasthaus besichtigt werden.

In der offenen Führung „Zeitreise in die Vergangenheit“ erzählen wir Wissenswertes und Überraschendes über das frühere Leben in einem mainfränkischen Dorf. Wie sah der Dorfalltag früher aus? Wer lebte auf dem Land? Welchen Arbeiten gingen die Menschen nach? Was für Abwechslungen boten sich zum arbeitsreichen Landleben? Welche Funktion hatte die Kirchenburg in alter Zeit?

 

Die Teilnahme an der offenen Führung ist kostenlos, nur der Museumseintritt ist zu entrichten. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Museumskasse.

 

(K)ein Kraut gewachsen – Vortrag zur Sonderausstellung

Kräuterexpertin Roswitha Dorsch berichtet am 24. Juni um 14 Uhr im Rahmen der Sonderausstellung „(K)ein Kraut gewachsen – kleine Kulturgeschichte über Kräuter und Pflanzen in ländlichen Gärten“ über ausgewählte Pflanzen des Kräutergartens. Erfahren Sie mehr über Inhaltsstoffe, Wirkungsweisen und Verwendung in Vergangenheit und Gegenwart sowie über Mythologie und Aberglaube verschiedener Kräuter.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, nur der Museumseintritt ist zu entrichten. Die Sonderausstellung kann bis zum 2. September von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10-18 Uhr besichtigt werden.

 

Museumsschänke geöffnet

Für den Hunger zwischendurch sorgt die Museumsschänke ‚Goldene Krone‘, die Mittwoch bis Sonntag zu den Öffnungszeiten des Museums fränkische Küche anbietet. Mehr Informationen zum Museum gibt es unter www.kirchenburgmuseum.de.

Kräutergarten Kirchenburgmuseum: Der Kräutergarten im Hinterhof der Gasthausanlage.