Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Neue Ausstellung im Kulturspeicher !

Bekannte Tochter der Stadt Würzburg - Emy Roeder !

Würzburg: Nach 14 Jahren präsentiert das Museum im Kulturspeicher erneut das Werk der bekanntesten und renommiertesten Künstlerin, die Würzburg im 20. Jh. hervorgebracht hat - Emy Roeder! Die chronologisch aufgebaute Ausstellung umfasst 75 Plastiken und 106 Zeichnungen und zeigt damit die gesamte Entwicklung der international anerkannten Künstlerin. Emy Roeder war eine der profiliertesten Bildhauerinnen des 20. Jahrhunderts und entwickelte eine ganz individuelle Formensprache.

 

Zeit ihres Lebens war sie bestrebt wesentliche Züge der menschlichen Existenz und des kreatürlichen Daseins - innere Ruhe und Kraft, Zartheit, Liebe, Schutzund Einsamkeit - in ihren Werken wiederzugeben. Ihre weiblichen Akte, ihre Gruppen von Freundinnen und Geschwistern und ihre Tierplastiken strahlen eine lebendige und ruhige Präsenz aus, die fasziniert und bewegt. Emy Roeders Kunst nimmt damit eine besondere Stellung in der deutschen Bildhauerei des 20. Jahrhunderts ein.

 

Öffentliche Führungen der Kunsthistorikerin Liane Thau:


Sonntag, der 16. Dezember um 11.15 Uhr

Sonntag, der 6. Januar um 11.15 Uhr

Sonntag, der 10. März um 11.15 Uhr

Fotos: Liane Thau