Soziale Netzwerke

  

Anzeige

NEUES FORMAT: PODIUM JUNGER KÜNSTLER

Nachwuchsförderung der Staatsbad Philharmonie Kissingen

Die Staatsbad Philharmonie Kissingen bietet in ihrem neuen Format „Podium junger Künstler“ Nachwuchsensembles der Hochschule für Musik Würzburg im Rahmen ihrer Nachmittagskonzerte eine Bühne: Am Donnerstag, 29. Oktober, können sich Gäste des Nachmittagskonzerts ab 15:30 Uhr das erste Mal auf dieses neue Format freuen, wenn das Duo Samira Spiegel und Nina Scheidmantel an der Violine und dem Klavier auftritt.

 

Das „Podium junger Künstler“ stellt ein neues Format innerhalb der Konzerte der Staatsbad Philharmonie Kissingen dar. Dieses Pilotprojekt entstand durch einen Gedankenaustausch zwischen der Staatsbad Philharmonie Kissingen und Frau Dr. Marion Winter, Kammermusikbeauftragten der Hochschule für Musik Würzburg: Talentierten und ambitionierten Kammermusik-Nachwuchsensembles der Hochschule für Musik Würzburg soll so im Rahmen eines Nachmittagskonzerts eine Bühne geboten werden, bei der sich die Musikstudenten bei einem Live-Auftritt vor dem interessierten Publikum den letzten Schliff für ihre weitere musikalische Fortentwicklung holen können.

 

Burghard Toelke, Leiter der Staatsbad Philharmonie Kissingen, ist gespannt: „Nachwuchsförderung spielt für uns eine große Rolle. Mit dem ‚Podium junger Künstler‘ können wir im Ambiente unserer einmaligen, historischen Räumlichkeiten ausgewählten, jungen Musikern ein ganz wertvolles Element ihrer praktischen Ausbildung bieten und freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Würzburg.“

 

Erster Auftritt von Nachwuchskünstlern am Donnerstag, 29. Oktober

Den Auftakt macht das Duo Samira Spiegel und Nina Scheidmantel am Donnerstag, 29. Oktober: Beide Musikerinnen sind außergewöhnliche Talente am Klavier, Samira Spiegel ebenfalls an der Violine. Bei dem ca. 20-minütigen Auftritt der beiden Künstlerinnen können sich die Konzertgäste in der Wandelhalle auf eine Sonate für Violine und Klavier von Claude Debussy sowie auf Manuel de Fallas „Danse espagnole“ in der Bearbeitung von Fritz Kreisler freuen.

 

Hintergrundinformationen zu dem Duo:

Samira Spiegel und Nina Scheidmantel begeisterten in unzähligen Konzerten und Wettbewerben im In- und Ausland und konzertierten in namenhaften Konzertsälen, wie z.B. in der Carnegie Hall in New York, der Zhongshan Concert Hall in Peking oder auch beim Kissinger Sommer. Beide Musikerinnen studierten an der Hochschule für Musik Würzburg im Hauptfach Klavier bei Prof. Silke Thora Matthies. Nina Scheidmantel studiert zudem in Budapest an der Franz Liszt Akademie bei Prof. Jandó Jenö und Attila Nemethy, während Samira Spiegel zusätzlich das Hauptfach Violine in Detmold bei Prof. Eckhard Fischer belegt. Beide sind in der „Meisterklasse Klavier“ bei Prof. Markus Schirmer und Prof. Mirabela Dina. Seit 2013 konzertieren sie regelmäßig als festes Duo. Im Januar 2015 wurde das Duo in die Stiftung YEHUDI MENUHIN Live Music Now aufgenommen. 2016 spielte das Duo eine von Henrik Ajax komponierte zeitgenössische Sonate für Violine und Klavier auf CD ein, die sie auch uraufgeführt haben. Ihre musikalischen Ausbildungen rundeten sie durch Meisterkurse, unter anderem bei Frank Peter Zimmermann,Jeffrey Howard, Konrad Elser, Silke Avenhaus und Lang Lang, ab.

 

Weitere Termine des „Podiums junger Künstler“

Die nächsten Termine für das „Podium junger Künstler“ sind auch schon geplant: Am Mittwoch, 25. November, wird das Duo Katharina und Anouchka Hack am Klavier und dem Violoncello beim Nachmittagskonzert der Staatsbad Philharmonie Kissingen auftreten. Am Freitag, 18. Dezember, wird das Duo Yui Takhashi und Rika Ikemura am Klavier und an der Geige zu hören sein.

 

Der Eintritt ist mit der Gast- und Premiumkarte inklusive.

Duo Samira Spiegel und Nina Scheidmantel (c) Irene Spiegel.