Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Sommerhausen Festival 2019

Einzigartiges Musikfestival begeistert mehr als 2.500 Konzertbesucher

Sommerhausen, bekannt und beliebt für seine Weinkultur ebenso wie für seine kulturellen Ereignisse, war am Samstag, 17. August 2019, Gastgeber eines einzigartigen Musikevents.

 

Der gesamte historische Altort wurde sprichwörtlich zum begehbaren Konzertareal, der mehr als 2.500 Musikfans begeisterte. Zeitversetzt fanden von sechs verschiedenen Künstlern zwischen 18h und 23:30h insgesamt 26 Konzerteinheiten à 35 Minuten statt. Der perfekt ausgeklügelte Festivalplaner ermöglichte es den Konzertbesuchern, sich ein individuelles Programm zu erstellen. Kulinarische Pausen in den zahlreichen Restaurants, Weinstuben, Cafés, Hotels oder Food Trucks mit einem vielfältigen Speisenangebot und vor allem feine Sommerhäuser Weine inklusive.

 

Das Festival-Gremium, bestehend aus den Gemeinderäten Stefan Diroll, Günter Hassold und Markus Schwarz, Waltraud Schiedermair, Leiterin der Tourist Information, 2. Bürgermeister Thomas Bidner, Dr. Dieter Neuser, Vorsitzendem des Tourismusvereins, sowie dem in Sommerhausen lebenden Kulturmanager Herbert Löw, Projektassistenz Julia-Leonie Löw, sorgten unter dem Vorsitz von Bürgermeister Fritz Steinmann und mithilfe der Sommerhäuser Vereine für einen reibungslosen Ablauf. Da konnte zeitweise auftretende Regenschauer keinen Besucher davon abhalten, sich bestens zu amüsieren, wunderbare handgemachte Musik unterschiedlichster Genres zu genießen und durch die romantischen Gassen von Bühne zu Bühne zu flanieren.

 

Sommerhausen hat eine lange Geschichte. Der idyllische Weinort ist auch geschätzte Heimat von Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt und glänzt seit Samstag auch als ganz besonders fröhlicher, weltoffener Gastgeber eines internationalen Musikfestivals.

 

Reinhold Beckmann & Band stellte sein neues Programm „Freispiel“ vor, während die Simon & Garfunkel Revival Band mit weltbekannten Hits zum Mitsingen aufwartete. Wer die bekannteste „Boy-Band“ (die Beatles, Anm. d. Verfasserin) in einer modernen à Capella Version hören wollte, wurde von Les Brünettes in der St. Bartholomäus Kirche verzaubert. Ob die rockigen Mozart Heroes aus der Schweiz oder die CubaBoarischen 2.0 rund um Leo Meixner, die bayerische Volksmusik und cubanische Salsa aufeinandertreffen ließen, die Besucher mehr anfeuerten, das können wohl nur die Besucher selbst beantworten. Vor beiden Bühnen wurde getanzt und gerockt – mit Regenschirm oder ohne. Gitarrenvirtuosität auf höchstem Niveau: völlig anders und vor allem einzigartig zogen die beiden Flamencogitarristen Café del Mundo rund um Tänzerin Azucena Rubio die Zuhörer in ihren Bann.

 

Herbert Löw von ArtCon Künstler- & Kulturmanagement sagt: „Wir freuen uns außerordentlich, dass dieses neue Musikereignis bei den Konzertbesuchern so toll ankam. Sie waren auf jede Art von Wetter bestens vorbereitet, und auch ein leichter Regen hielt sie nicht davon ab, jeden Künstler ausgiebig zu genießen. Die Stimmung war auch trotz fehlenden Sonnenscheins heiter und gelassen, und das musikalische Angebot hatte für jeden Musikliebhaber etwas anzubieten.

 

Stefan Diroll, Gemeinderat und Festivalleitung: „An dieser Stelle möchten wir all den Helfern der Sommerhäuser Vereine danken, die mit höchstem Einsatz für einen perfekten Ablauf sorgten und so dieses erste Festival seiner Art zu einem Riesenerfolg für das gesamte Dorf zu machen. Dementsprechend ist es erwähnenswert, dass der gesamte Erlös des Festivals in die Sommerhäuser Vereine zurückfließt.“

 

Waltraud Schiedermair, Leiterin der Tourismus Information Sommerhausen: „Das Sommerhausen Festival war für die touristische Entwicklung des Ortes ein Schritt in die richtige Richtung.“

 

1. Bürgermeister Fritz Steinmann: „Das Sommerhausen Festival war ein voller Erfolg und wir denken über eine Fortsetzung nach. Wir möchten uns bei allen tätigen Vereinen, Bürgern und Gastronomen für die gute Zusammenarbeit bedanken. Ein besonderer Dank gilt den Bürgern im Altort. Das Festival ist eine Initiative aus der Mitte der Bürgerschaft und eine Bereicherung für den gesamten Tourismus. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Werbepartnern.“ Das Sommerhausen Festival war für seine Bürger nicht nur ein einzigartiges Kulturereignis sondern vielmehr eine Gemeinschaftsaktion, die den starken Ortszusammenhalt widerspiegelt. Wer jetzt schmunzelnd Parallelen zu einem kleinen gallischen Dorf zieht, dem sei das nicht zu verdenken...

Bild 1: Luftbild Sommerfest Festval ©Claudia Musikant XXX Bild 2: Simon & Garfunkel Revial Band © Silvan Bucher XXX Bild 3: Beckmann & Band © Paul Ripke XXX Bild 4: Café del Mundo & Azucena Rubio © Ren`von der Voorden XXX Bild 5: CubaBoarisch 2.0 Leo Meixners Cubavaria © Leo Meixner XXX Bild 6: Les Brünettes © Marius Engels XXX Bild 7: Mozart Heroes-One Fire © Silvan Bucher