Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Veranstaltungen des Arbeitskreises Kultur Markt Zell am Main

Top 1: More Maids – Irish Folk Frauen-Power xxx Top 2: Ein Abend der Texte und Töne xxx Top 3: Bumillo – Die Rutsche rauf xxx Top 4: Märchenträume – Konzert xxx Top 5: Kabarettistischer Frühschoppen mit Fredi Breunig

Top 1: More Maids – Irish Folk Frauen-Power

Veranstalter: Arbeitskreis Kultur Zell am Main / Markt Zell a. Main Veranstaltungsort: KulturKeller Zell am Main im Gasthaus Rose, Hauptstr. 34, 97299 Zell a. Main Samstag. 28.09.2019 20.00 Uhr

Keiner, der die "More Maids" live erlebt hat, kann sich ihrem Charme entziehen. Vier Frauen, vier Haarfarben, vier Typen - eine Musik! Das Markenzeichen der Band ist der mehrstimmige Gesang, im Mittelpunkt steht die samtige Stimme Barbara Coerdts. Die Songs sind teils typisch irisch, teils haben sie Acoustic-Pop Einflüsse, sind aber durchweg in der irischen Tradition des "Storytelling" verwurzelt. Die More Maids überzeugen jedoch nicht nur vokal, sie spielen auch ihre typisch irischen Instrumente meisterhaft und lassen zwischen den Liedern immer wieder mit flotten Tanzstücken die Funken fliegen. Barbara Hintermeier, das jüngste Bandmitglied an der Fiddle, beeindruckt auf der ganzen Linie und ist eine der besten Geigerinnen, die die deutsche Szene zu bieten hat. Marion Fluck setzt Glanzpunkte auf diversen Flöten, Whistles und Akkordeon, und Barbara Coerdt unterstreicht das Ganze mit eindrucksvollem Bouzoukispiel. Seit Neuestem bringt die Multiinstrumentalistin Sandra Steinort als viertes Bandmitglied einen neuen Sound in die Band, u.a. mit Klavier und ihrer hoher Stimme. Alle vier "Maids" zusammen haben auf der Bühne einfach das "gewisse Etwas" an Ausstrahlung und Humor. Ein Konzertabend mit Wohlfühlgarantie, und das trotz der teils schaurigen Mordballaden und den vielen gebrochenen Herzen (nur in den Liedern, versteht sich!).

Eintritt: 16 € / 14 €

 

Top 2: Ein Abend der Texte und Töne

Die Autoren Erhard Löblein und Sigrid Kleinsorge und die Literatur im Keller Veranstalter: Arbeitskreis Kultur Zell am Main / Markt Zell a. Main Veranstaltungsort: KulturKeller Zell am Main im Gasthaus Rose, Hauptstr. 34, 97299 Zell a. Main Samstag, 12.10.2019 20.00 Uhr

Wer über’s Wagnis Leben und das Abenteuer Liebe schreibt, hätte schon gern, dass es geneigten Hörern nicht verborgen bleibt, weil man die schlauen Worte und die klugen Sätze gar nicht gern verlöre, bevor sie dieser oder jener lese oder vorgelesen höre – Hier also gibts was auf die off’nen Ohren, liebe Gäste, liebe Zeller, mit Improvisation am Keyboard, Wein im Glas und Häppchen auf dem Teller

Eintritt: 10 € / 8 €

KVV Zell: Rathaus Bürgerbüro, Tel. 0931/4687814, Gasthaus Rose, Tel. 0931/4676938 KVV Würzburg: Falkenhaus: Tel.: 0931/37-2398

 

Top 3: Bumillo – Die Rutsche rauf

Veranstalter: Arbeitskreis Kultur Zell am Main / Markt Zell a. Main Veranstaltungsort: KulturKeller Zell am Main im Gasthaus Rose, Hauptstr. 34, 97299 Zell a. Main Samstag, 16.11.2019 20.00 Uhr

Seit seiner Premiere im Münchner Lustspielhaus im Januar 2018 tourt Bumillo mit seinem zweiten Soloprogramm „Die Rutsche rauf“ über deutschsprachige Bühnen. Die Süddeutsche Zeitung lobte: „Schon klasse dieser Typ (...) spielerisch, fesselnd, mitreißend.“

Es brodelt. Weltweit. Aber immer nur zynisch kommentieren und draufhauen ist doch keine Lösung! Ja, vieles geht den Bach runter, aber längst nicht alles. Vor allem wenn man selbst konstruktiv mitgestaltet. Wie Bumillo: der geht die Rutsche rauf! Abgeschaut bei den Kindern auf dem Spielplatz, wenn sie zum ersten Mal entdecken, wie viel Spaß eine große Herausforderung machen kann. Und mit welcher Freude sie wieder runterrutschen mit einer tollen Erfahrung im Rücken! Wenn Bumillo die Rutsche mit Vollgas runter saust, hat er weit mehr als schnelllebige Gags mit im Gepäck. Aufmerksam beobachtet der wortgewandte, Poetry-Slam-geschulte Standup-Comedian die Menschen, mischt kritische, aktuelle gesellschaftspolitische Quintessenzen mit wohldosiertem Quatsch, mäandert klug zwischen Philosophie und Poesie, Teddybär und TED-Talk.

 

„Bu!“, ruft das Publikum meist begeistert am Schluss einer Vorstellung. Natürlich ohne „h“. Um die Bedeutung der Kurzform seines Künstlernamens zu erklären lässt Christian Bumeder tief in seine Gedankenwelt blicken. Denn Bu meint viel mehr als eine schnöde Abkürzung. Bu steht für „be you!“, weit entfernt vom üblichen „Bleib' so, wie du bist!“. Bu meint: „Sei du, entwickle dich, mach' von mir aus ein paar Fehler, lauf' auch mal in die falsche Richtung, aber beweg' dich!“

 

Vielleicht liegt es an Bumillos Geburtsort, dem idyllischen Chiemgau, in dessen gut geerdeter Energie so viele kreative Geister heranwachsen. Der Mittdreißiger ist inspirierender Optimist durch und durch, reißt mit seinem Glauben an das Mögliche sein Publikum mit. Dabei kann der erfahrene Moderator nicht nur mit viriler Bühnenpräsenz und bebenden Worten wunderbar unterhalten, sondern auch richtig Mut machen. Seine Neugier ist echt, seine Ideen clever und frech und manchmal erfrischend kühn. Sein Credo: Es gibt so viel zu entdecken, wenn man Angst und Zweifel mal ein bisschen bei Seite schiebt.

 

Eintritt: 16 € / 14 €

KVV Zell: Rathaus Bürgerbüro, Tel. 0931/4687814, Gasthaus Rose, Tel. 0931/4676938 KVV Würzburg: Falkenhaus: Tel.: 0931/37-2398

 

Top 4: Märchenträume – Konzert

Veranstalter: Arbeitskreis Kultur Zell am Main / Markt Zell a. Main Gastgeber: Dr. Gerd Bögeholz Veranstaltungsort: Galerie Bögeholz, Hauptstr. 131, 97299 Zell a. Main Termine: Samstag, 30.11.2019 um 19.30 Uhr, Sonntag, 01.12.2019 um 17.00 Uhr

 

Ein Programm, das Sie verzaubern wird! Genießen Sie Märchen und Träumereien aus Musical, Oper, Operette, Chanson von W.A. Mozart, O. Nicolai, A. Lortzing, F. Mendelssohn-Bartholdy, J. Offenbach, Chr. Morgenstern, W. Dürrson u. v. m.

 

In dieser duftigen und facettenreichen Collage entführen Sie Gabriele Baumann (Mezzosopran/Regie), Andrea von Grafenstein (Sopran) und Rainer Pflaum (Klavier) in ferne Gefilde, in denen Tiere träumen, seltsame Geschichten vor sich gehen, Liebe und Küsse an erster Stelle stehen ...

 

und vor allem: nehmen Sie ein paar Träume mit nach Hause! Nach dem Konzert erfreut Sie der Hausherr Dr. Gerd Bögeholz mit Plätzchen und Sekt!

Achtung! Die Veranstaltung findet NICHT IM KULTURKELLER statt!

Ort: Galerie Bögeholz, Hauptstr. 131, 97299 Zell a. Main

Eintritt: 16 € KVV: Ticketvorverkauf nur im Rathaus Bürgerbüro und Dr. Bögeholz direkt

 

Top 5: Kabarettistischer Frühschoppen mit Fredi Breunig

Veranstalter: Arbeitskreis Kultur Zell am Main / Markt Zell a. Main Veranstaltungsort: KulturKeller Zell am Main im Gasthaus Rose, Hauptstr. 34, 97299 Zell a. Main Sonntag, 8. Dezember 2019, 10-12 Uhr

Dem Franken in die Seele und auf’s Maul schauen. Das ist die große Spezialität und Leidenschaft von Fredi Breunig, Kabarettist aus Salz bei Bad Neustadt/Saale im Landkreis Rhön-Grabfeld. Nachdem der zwischenzeitlich auch mit dem Frankenwürfel ausgezeichnete, kabarettistische Tausendsassa seit bereits 35 Jahren zusammen mit seinem Kollegen Martin Wachenbrönner auf fränkischen Faschingsbühnen unterwegs ist („Gotthold & Eustach“) und auch immer wieder im Fernsehen zu sehen ist (z.B. bei „Fastnacht in Franken“ oder in der "Närrischen Weinprobe"), hat er seit einigen Jahren auch kabarettistische Frühschoppen im Programm. In Wargolshausen im Heimatlandkreis von Fredi Breunig sowie in Milz im benachbarten Thüringen oder in Untererthal bei Hammelburg sind die Veranstaltungen, die unter dem Namen „Brezel, Bier unn domm’s Gebabbel“ laufen, zwischenzeitlich wahre Publikumsmagneten und jeweils bereits weit im Voraus ausverkauft sind.

 

Am Sonntag, 8. Dezember 2019 kommt Fredi Breunig mit seinem Frühschoppen, der von 10 – 12 Uhr dauert, nun auch in den Kulturkeller nach Zell am Main. Die Gäste dürfen sich auf zwei Stunden Spaß und geballte Unterhaltung freuen und auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

Eintritt: 16 € / 14 € KVV Zell: Rathaus Bürgerbüro, Tel. 0931/4687814, Gasthaus Rose, Tel. 0931/4676938 KVV Würzburg: Falkenhaus: Tel.: 0931/37-2398

Bilder 1 und 2: Fotoquelle: Emma Gormanxxx Bilder 3 und 4: Bildrechte: Erhard Löblein und Sigrid KleinsorgexxxBild 5: Bildrechte: Julia MüllerxxxBild 6: Bildrechte: Dr. Gerd BögeholzxxxBilder: 7 und 8: Bildrechte: Christian Winterstein