Soziale Netzwerke

  

Anzeige

3. MESG Symposium am 27.09.2018 in Würzburg

MESG – Membrankonstruktionen zur energetischen Sanierung von Gebäuden

Würzburg, 20.07.2018 Am 27. September 2018 findet am ZAE Bayern in Würzburg das 3. MESG Symposium (Membrankonstruktionen zur energetischen Sanierung von Gebäuden) statt. In diesem Symposium werden aktuelle Projekte auf dem Gebiet der textilen Architektur mit Bezug zur Forschungsinitiative Energiewendebauen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vorgestellt und diskutiert sowie zukünftige Entwicklungsstrategien entworfen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Entwicklung und dem Einsatz von funktionalen Textilien und Membranen. Mit dem Symposium soll ein projektübergreifender Austausch zwischen Entwicklern, Planern und Anwender ermöglicht bzw. vertieft werden.

 

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern) veranstaltet zusammen mit der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT Stuttgart) das 3. MESG Symposium am ZAE Bayern in Würzburg. Im Rahmen der Veranstaltung werden mehrere vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen der Forschungsinitiative Energiewendebauen geförderte Projekte den Teilnehmern vorgestellt. Architekten, Hersteller und Forscher berichten von Ihren Erfahrungen und neuesten Erkenntnissen. Diskussionen unter den Teilnehmern und mit den Referenten sollen zu neuen Forschungsimpulsen führen. Darüber hinaus können energieeffiziente Membrankonstruktionen im Neubau des ZAE Bayern, dem Energy Efficiency Center, in Augenschein genommen werden.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldehinweise finden sich auf der WebSeite: www.zae-bayern.de/aktuelles/veranstaltungen.html

 

 

Textile Architektur und Membranbau

Membranen bieten als fünfter Baustoff, neben den konventionellen Materialien wie Stein, Holz, Metall und Glas, die Möglichkeit leichter und flexibler Konstruktionen mit herausragenden Eigenschaften. Darüber hinaus bietet die textile Architektur neue gestalterische und bautechnische Anwendungsmöglichkeiten mit denen sich Planern ein großer Spielraum bei der Konstruktion energie- und ressourceneffizienter Gebäude erschließen.

 

Energiewende Bauen

Im Rahmen der Forschungsinitiative Energiewendebauen sollen zur Realisierung energieoptimierter Gebäude und Quartiere Effizienzpotenziale erschlossen und technische Innovationen entwickelt werden. Das Themenfeld textile Architektur und Membranbau kann dazu einen wichtigen Beitrag liefern.

Abb. 1: Innenansicht des Membrandachs des ZAE-Gebäudes in Würzburg (Energy Efficiency Center) (© ZAE Bayern, Foto: Petra Högelmeier).___Abb. 2: Außenansicht des ZAE-Gebäudes in Würzburg mit Membrandach (Energy Efficiency Center) (© ZAE Bayern).