Soziale Netzwerke

  

Anzeige

2. bayerische Impfwoche im April: Guter Schutz, gute Vorsorge

23.03.2011

Schweinfurt / Main-Rhön - Impfungen zählen zu den wirksamsten medizinischen Maßnahmen, um Krankheiten vorzubeugen. Daher empfiehlt die AOK-Direktion Schweinfurt ihren Versicherten, den Impfschutz in einer Arztpraxis auf eventuelle Lücken prüfen zu lassen. „Einerseits könnten nach der Schutzimpfungs-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses empfohlene Impfungen fehlen, andererseits kann es sein, dass vorhandene Impfungen aufgefrischt werden müssen“, so Frank Ruppert, AOK-City-Geschäftsstellenleiter in Schweinfurt.


Die AOK startet den Aufruf anlässlich der zweiten bayerischen Impfwoche. Die Aktionswoche mit den Schwerpunktthemen „Masern- und Keuchhustenimpfung“ wird von den Mitgliedern der Landesarbeitsgemeinschaft Impfen (LAGI) in der Zeit vom 4. bis 9. April in ganz Bayern durchgeführt. Die LAGI ist ein Zusammenschluss von Ärzten, Apothekern, Hebammen, Krankenkassen, öffentlichen Gesundheitsdiensten sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit. Die Bevölkerung soll über den Sinn und Zweck eines umfassenden Impfschutzes sowie bei eventuellen Vorbehalten informiert werden. So sei laut LAGI vor allem die Durchimpfung zum Schutz vor Masern in Deutschland verbesserungsbedürftig. Denn Deutschland zählt zu den  Ländern Europas, die noch nicht die empfohlenen, ausreichend hohen Durchimpfungsraten flächendeckend erreicht haben. Die immer wieder auftretenden, regional begrenzten Masernausbrüche auch in Bayern seien Beleg dafür.

„Wir weisen unsere Versicherten auf unterschiedlichen Informationswegen immer wieder auf die empfohlenen Impfungen hin“, so Ruppert. Dazu gehören das persönliche Gespräch am Telefon oder in der AOK-Geschäftsstelle. Eltern werden durch Briefe im Rahmen der Früherkennungsuntersuchungen von Krankheiten bei Kindern informiert. Zusätzlich gibt es Hinweise in Beiträgen im Mitgliedermagazin „Bleibgesund“ oder im Internet mit Hilfe des Impf- und Vorsorgemanagers unter www.aok.de. Außerdem belohnt die AOK gesundheitsbewusstes Verhalten ihrer Versicherten mit Bonus-Punkten im AOK-Prämienprogramm. Für eine durchgeführte Impfung gibt es 100 Punkte.


Von: Michael Horling