Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Darmkrebs im Fokus: Erfolgreiche Veranstaltung im Kongresszentrum

11.02.2011

Schweinfurt - Unter der wissenschaftlichen Leitung der beiden Leiter des Darmzentrum Schweinfurt-Mainfranken, Prof. Dr. Stephan Kanzler und Prof. Dr. Detlef Meyer, fand im Kongresszentrum Mercure eine überregionale Tagung zum Thema moderne Darmkrebstherapie statt. Gut 70 Ärzte aus dem Kreis Schweinfurt und Umgebung bis hin nach Bamberg und Würzburg besuchten diese interaktive Veranstaltung, bei der ausgewiesene Experten Einführungsvorträge zu Behandlungsstrategien bei Darmkrebs gaben und die Teilnehmer anschließend mit einem interaktiven TED-System anhand von Patientenfällen Behandlungsstrategien entwickeln konnten.


Prof. Dr. Kanzler, Chefarzt der Medizinischen Klinik 2 am Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt, betonte die enorme Bedeutung einer interdisziplinären Kooperation und Therapie, um ein möglichst optimales Ergebnis für jeden einzelnen Patienten zu erreichen. Das Darmzentrum Schweinfurt-Mainfranken, so die beiden verantwortlichen Chefärzte möchte auch zukünftig mit solchen Veranstaltungen zum Dialog und zur Kooperation bei der Behandlung von Patientinnen und Patienten beitragen.

Auf dem Bild von links nach rechts: Prof. Dr. Düber, Direktor Radiologie Universitätskliniken Mainz, Prof. Dr. Kanzler, Chefarzt Medizinische Klinik 2 Leopoldina Krankenhaus, Dr. von Hirschhausen, Ambulanzzentrum Schweinfurt, Prof. Dr. Seufferlein, Direktor der Medizinischen Klinik Universität Halle, Prof. Dr. Meyer, Chefarzt Chirurgische Klinik 1 Leopoldina Krankenhaus, Prof. Dr. Höhler, Chefarzt Prosper Krankenhaus, Recklinghausen.


Von: Michael Horling