Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FHWS: Die Fakultät Maschinenbau bestellt den Honorarprofessor Dr.-Ing. Rainer Nowak

13.11.2020

Der Dekan stellt die tiefgreifenden fachlichen Kenntnisse sowie das außerordentliche Engagement von Dr. Nowak heraus


Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt bestellt Dr.-Ing. Rainer Nowak zum Honorarprofessor an der Fakultät Maschinenbau für das Lehrgebiet Technische Mechanik. Der begeisterte Ingenieur betreut die fachlichen Schwerpunkte Statik, Festigkeitslehre, Dynamik, Konstruktionselemente und Festigkeitslehre für Maschinenbauer, Wirtschaftsingenieure und Mechatroniker.

 

Dr. Nowak hat bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TH Darmstadt und als Lehrbeauftragter an der FH München Lehrerfahrung sammeln können. Für die FHWS engagiert er sich seit 2013 in verschiedenen Bereichen: So ist er u.a. im Projekt BEST-FIT für Kleingruppentutorien tätig, betreut Praxisseminare sowie Industrieprojekte. Er hält Vorlesungen in den Grundlagenfächern der Technischen Mechanik für die Studiengänge Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Mechatronik. Sein Einsatzgebiet umfasst darüber hinaus die Betreuung von Bachelor-Arbeiten.

 

Dekan Prof. Dr. Johannes Paulus würdigt den Honorarprofessor: „Dr. Nowak besticht nicht nur durch seine beachtliche berufliche Laufbahn und seine tiefgreifenden fachlichen Kenntnisse, sondern auch durch sein außerordentliches Engagement für unsere Hochschule. Er ist ein allseits geschätzter und anerkannter Kollege unserer Fakultät. Dr. Nowak ist ein beruflich sehr erfahrener und persönlich integrer Ingenieur, der an die Studenten sein in der Praxis erworbenes fundiertes Wissen weitergeben kann. Der Erfolg und die Anerkennung durch die Studierenden sind dementsprechend.“

 

Zur Vita Dr.-Ing. Rainer Nowak

Der gebürtige Heidelberger schloss 1979 sein Studium Angewandte Mechanik im Maschinenbau an der TU Clausthal-Zellerfeld ab. Er war vor seiner Promotion fünf Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technische Mechanik an der TH Darmstadt tätig. Dort erwarb er den Akademischen Grad eines Doktor-Ingenieurs durch seine Dissertation „Ein Modell zur Berechnung elastisch-plastischer Verformungen stoßartig belasteter Balkenstrukturen". Anschließend war Dr. Nowak an verschiedenen Standorten und Bereichen bei Mannesmann und ZF Sachs in verantwortungsvollen Positionen tätig.

 

Als Leiter Versuch und Entwicklung für Fahrzeughydraulik bei Mannesmann Rexroth in Lohr absolvierte er berufsbegleitend das Postgraduate Studium Management. Im Anschluss wirkte er als Geschäftsführer bei Mannesmann Fahrzeugtechnik in Duisburg. 1996 übernahm er die Leitung des Produktbereichs Elektrische Antriebe bei Mannesmann Sachs in Schweinfurt und bis 2012 zunächst die Geschäftsleitung Vertrieb und später die Leitung des Regionalbereichs Asien im Geschäftsbereich Fahrwerk bei ZF Sachs in Schweinfurt.

BU: Dr.-Ing. Rainer Nowak (Mitte) wurde zum Honorarprofessor berufen. Der Dekan der Fakultät Maschinenbau, Prof. Dr. Johannes Paulus (li.) und der Präsident der FHWS, Prof. Dr. Robert Grebner, gratulierten. (Foto FHWS / BolzaSchünemann)

Von: S, Thomas/K, Bolza Schünemann