Soziale Netzwerke

  

Anzeige

„Gemeinsam sicher ans Ziel“

03.08.2020

Corona: Aufklärungskampagne zu Hygienemaßnahmen in bayerischen Bussen und Bahnen


MÜNCHEN - Morgen startet bayernweit eine Aufklärungskampagne im öffentlichen Nahverkehr. Hinter der Kampagne mit dem Motto „Gemeinsam sicher ans Ziel“ steht die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr im Auftrag des Freistaats plant, finanziert und kontrolliert. An der Entwicklung der Kampagne waren auch die bayerischen Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde beteiligt.

 

Die Kampagne rückt die Maßnahmen ins Rampenlicht, die von den Verkehrsunternehmen umgesetzt werden, um die Fahrt in Regionalzügen, S-Bahnen und Bussen so sicher wie möglich zu machen. Dazu zählen die verstärkte Innenreinigung in den Fahrzeugen, kürzere Reinigungs- und Desinfektionsintervalle und hohe Hygienevorgaben für Mitarbeiter. Thematisiert wird ebenso der Beitrag, den die Fahrgäste leisten, nämlich insbesondere das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen im öffentlichen Nahverkehr sowie zum Beispiel die Entscheidung für den Kauf eines Online-Tickets. Das Motto der Kampagne, „Gemeinsam sicher ans Ziel“, unterstreicht diese gemeinsame Verantwortung von Verkehrsunternehmen und Fahrgästen für die Sicherheit aller.

 

„Das Corona-Virus ist nicht weg. Es ist nach wie vor wichtig, dass wir aufmerksam bleiben“, erklärt Bärbel Fuchs, Geschäftsführerin der BEG, den Ausgangspunkt der Kampagne. „Aber es ist ebenso wichtig, die Risiken im Alltag richtig einzuordnen. Angesichts der umfangreichen Schutzmaßnahmen der Verkehrsunternehmen einerseits, sowie der Bedeckung von Mund und Nase durch Fahrgäste und Personal andererseits, ist eine Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auch weiterhin eine sichere und umweltfreundliche Alternative zum Auto. Wenn wir Rücksicht aufeinander nehmen, erhöht das die Sicherheit für alle und bringt uns gemeinsam sicher ans Ziel.“

 

Die Kampagne läuft ab 4. August bis Mitte September, schwerpunktmäßig in Form von Außenwerbung auf Großflächen, Citylights, Mega-Light-Postern und Infoscreens. Zusätzlich werden Online-Medien und Soziale Netzwerke bespielt. Den Verkehrsunternehmen werden Scheibenaufkleber mit den wichtigsten Kernbotschaften zu den Hygienemaßnahmen in den Verkehrsmitteln zur Verfügung gestellt. Außerdem bringt ein kurzer Film den Fahrgästen die Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln näher. Das Video, das die BEG gemeinsam mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen entwickelt hat und weitere Informationen zur Kampagne sind auf www.bahnland-bayern.de/sicher zu finden.

 

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG)

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr plant, finanziert und kontrolliert die BEG den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern. Zu den wesentlichen Aufgaben der BEG gehören dabei die Konzeption und Verbesserung von Fahrplänen sowie die Qualitätssicherung. Die Aufträge für Verkehrsleistungen werden in Wettbewerbsverfahren vergeben. Den Zuschlag erhält jeweils das Verkehrsunternehmen, welches das insgesamt wirtschaftlichste, also das qualitativ und preislich beste Angebot abgibt. Als Folge des Wettbewerbs zwischen den Eisenbahnverkehrsunternehmen konnte die BEG in den letzten Jahren nicht nur das Fahrplanangebot, sondern auch Qualitätsmerkmale wie Komfort und Fahrgastinformation ständig verbessern. Große Erfolge waren unter anderem die Einführung des Bayern-Takts – ein Stundentakt für fast ganz Bayern – sowie des Bayern-Tickets.

Bildmaterial: · Kampagnenmotiv „Gemeinsam sicher ans Ziel“ · Verstärke Innenreinigung im Zug · Scheibenaufkleber nah · Scheibenaufkleber Türe

Von: S. Thomas/W. Oeser