Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Groha Frisuren mit Weihnachtsaktion: Wünsche pflücken und Kinder glücklich machen

23.12.2011

Schweinfurt - Im Friseursalon groha at luitpold in der Schweinfurter Luitpoldstrasse 9 ½ konnten Kunden dem Christkind helfen und einem Schweinfurter Kind einen Weihnachtswunsch erfüllen. Irma Karl von der Lebenshilfe e.V. Schweinfurt und Margit Amthor von der Jugendbegegnungsstätte Euerbacher Straße haben Kinder aus ihren Einrichtungen ausgesucht, die sich zu Weihnachten ganz besonders über ein kleines Geschenk freuen würden. Ihre liebevoll selbstgestalteten Wunschzettel hingen im Salon groha at luitpold in der Luitpoldstrasse an einem futuristischen Weihnachtsbaum und warteten darauf, von Kunden gepflückt und erfüllt zu werden.


Die Wünsche der Kinder sind bescheiden und jeder Kunde, der zu Weihnachten ein Kind glücklich machen möchte, suchte sich den Wunsch aus, den er erfüllen möchte. Die weihnachtlich verpackten Päckchen brachten die Kunden wieder in den Salon. Joachim Groha erfüllte alle Wünsche, die zum Übergabetermin noch offen waren und übergab die Päckchen gesammelt an die beiden Initiativen. Seit vielen Jahren schon engagiert sich Joachim Groha, der das Friseurunternehmen in zweiter Generation führt, mit einer eigenen Stiftung für Kinder in Not. Auch in diesem Jahr wird er nicht nur Geld für Institutionen spenden, sondern dafür sorgen, dass Schweinfurter Kinder ein richtiges Geschenk in ihren kleinen Händen halten werden.

Diese Aktion mit der  Lebenshilfe e.V. Schweinfurt und der Jugendbegegnungsstätte Euerbacher Straße wurde von beiden Leiterinnen begeistert aufgenommen. Margit Amthor, die die Jugendbegegnungsstätte in der Euerbacher Straße leitet, freut sich sehr über diese Initiative des Unternehmens Groha: „Viele der Kinder, die wir nachmittags betreuen, kommen aus Familien, bei denen der Gabentisch nicht so üppig gedeckt ist. Die sind unheimlich dankbar, wenn sie zu Weihnachten ein kleines Geschenk bekommen“.

Joachim Groha, liegen Kinder nicht nur am Herzen, weil er selbst Vater ist. Seit der Gründung des Salons 1970 wird bei Groha sehr verantwortungsvoll ausgebildet und hunderte junge Menschen haben hier ihre ersten Schritte ins Berufsleben gemacht. In einem eigenen Ausbildungssalon, dem Groha Talents in der Siebenbrückleinsgasse werden die jungen Leute vorbildlich auf ihren Beruf vorbereitet. Die Lehrlinge von Groha schneiden regelmäßig als Innungsbeste oder Kammersieger ab. „Kinder sind unsere Zukunft“ sagt Joachim Groha, „deshalb wollen wir mit unserem Wunschbaum dafür sorgen, dass ein paar nicht ganz so glückliche Kinder wenigstens zu Weihnachten leuchtende Augen bekommen.“

Zum wiederholten Male fand die Geschenkübergabe der Wunschbaumaktion mun in der Jugendbegegnungsstätte der Euerbacher Straße statt. Zur offiziellen Weihnachtsfeier und Geschenkübergabe fanden sich Oberbürgermeister Sebastian Remelé, die zu betreuenden Kinder mit Eltern, das Betreuerteam und die Familie Groha ein. Frau Amthor, die Leiterin der Jegendbegegnungsstätte hat mit ihren Schützlingen ein kleines Theaterstück einstudiert. Im Anschluss konnten die Kinder ihr ganz persönliches Geschenk in Empfang nehmen. Manche weihnachtlich verpackte Geschenke enthielten sogar einige persönliche Zeilen an das entsprechende Kind. Leuchtende Kinderaugen strahlten.

Auf den Bildern zu sehen: Margit Amthor, Joachim Groha, Sebastian Remelé, Doris Groha, Karl-Robert Groha, Nadine Böhner, Elke Dauler-Schön und viele glückliche Kinder.


Von: Michael Horling