Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Lockdown: Sparkassenfilialen und Beratungszentren sind ab 11. Januar vormittags wieder geöffnet.

07.01.2021

Die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge hat vom 4. Januar bis 8. Januar 2021 die von der Bundesregierung eindringlich geforderte Betriebsschließung umgesetzt. „Wir und auch andere Sparkassen tragen durch diese Schließungen zu mehrtägigen Kontaktreduzierungen bei. Wir danken allen Kunden für ihr Verständnis und hoffen, dass wir gemeinsam einen nachhaltigen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten konnten“, so Vorstandsmitglied Roberto Nernosi.

 

Reduzierte Öffnungszeiten in den Beratungszentren und allen Filialen ab Montag, 11.01.2021:

Ab dem 11. Januar 2021 sind die Mitarbeiter der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge wieder persönlich in den Beratungszentren und Filialen erreichbar. Aufgrund der weiterhin gültigen Kontaktbeschränkungen und der erwarteten geringeren Kundenfrequenz werden die Sparkassen-Filialen und -Beratungszentren nur vormittags – an den bisher üblichen Tagen – öffnen. Darüber hinaus sind die Sparkassen-Mitarbeiter für Beratungen telefonisch oder in Präsenz nach Terminvereinbarung gerne für ihre Kunden da.

 

Persönlicher Kontakt in den Beratungszentren und Filialen: Abstands- und Hygieneregeln weiterhin beachten.

Vorstandsmitglied Roberto Nernosi: „Mit einer schrittweisen Öffnung unserer Beratungszentren und Filialen möchten wir über die notwendige Grundversorgung mit Bankdienstleistungen hinaus auch wieder persönlich mit unseren Kunden in Kontakt kommen. Wir bitten unsere Kunden, die Abstandsund Hygieneregeln weiterhin zu berücksichtigen. Zum persönlichen Schutz und den unserer Mitarbeiter.“


Von: S. Thomas/T. Engert