Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zu den Maimärkten nach Gemünden und Karlstadt und zur BSW Ausstellung nach Würzburg

16.05.2019

„Raus aus dem Alltag – rein ins Wochenenderlebnis“ Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer


"Raus aus dem Alltag - rein ins Erlebnis" - mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express geht das bequem und entspannt. Besonders in einer Gruppe macht da schon die Anfahrt Spaß zur Einstimmung auf die Events!

 

Maimarkt mit Kunsthandwerkermarkt Gemünden

Die Altstadt von Gemünden rund um den Marktplatz ist am verkaufsoffenen Sonntag wieder Mittelpunkt vieler Attraktionen und Drehscheibe eines bunten Treibens. Es haben sich zahlreiche Händler angekündigt und bieten zusammen mit den Gemündener Gewerbetreibenden sowohl hier in der Altstadt, als auch im Gewerbegebiet ein breites Warensortiment an. Auch die Gastronomie und zahlreiche Vereine halten allerlei Leckeres bereit.

 

Kreatives und selbstgemachtes für jeden Geschmack erwartet die Besucher beim Kunsthandwerkermarkt im romantischen Ambiente des Huttenschlosshofs. Auf der alten Saalebrücke können Besucher beim Flohmarkt das ein oder andere Schnäppchen machen. Kommen Sie in die Stadt Gemünden a. Main, bummeln Sie durch unsere schöne Altstadt, über den Marktplatz und durch den Kunsthandwerkermarkt.

 

Info: www.stadtmarketing-gemuenden.de

Erlebnisbahnhof: Gemünden

 

Maimarkt Karlstadt

Am 19. Mai findet in Karlstadt wieder der traditionelle Maimarkt statt.
Der Einzelhandel erfreut seine Kunden von 12.30 bis 17.30 Uhr nicht nur mit bewährt guter Beratung und Qualitätsprodukten, sondern auch mit tollen Aktionen. Die Altstadt wird von bekannten und neuen Fieranten belebt. Aber auch außerhalb der Fußgängerzone machen sich Markt und verkaufsoffener Sonntag bemerkbar. Auf der Aktionsbühne auf dem historischen Marktplatz bieten Musik- und Tanzgruppen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm.

 

Info: www.karlstadt.info

Erlebnisbahnhof: Karlstadt

 

Foto-Ausstellung der Stiftung Bahnsozialwerk im Felix Fechenbach Haus, Würzburg

Beim "BSW Regionalfotowettbewerb", der im zweijährigen Turnus durchgeführt wird und bei dem 144 Fotografen aus ganz Bayern und aus Tauberfranken über 1000 Werke einreichten, wurden ca. 50 Werke von einer unabhängigen Fachjury mit Medaillen und Leistungs-Urkunden prämiert.

 

Diese im wahrsten Sinne des Wortes "ausgezeichneten" und weitere über 50 Werke sind am Samstag 18. und Sonntag 19. Mai jeweils von 11 bis 18 Uhr in einer Fotoausstellung im Felix Fechenbach Haus in 97080 Würzburg-Grombühl, Petrinistr. 18b zu sehen.

 

Weitere über 120 Werke sind außerdem in einer vertonten AV-Show zu sehen.

 

Die themenfreien Fotos und Werke zu den Themen "Eisenbahn und Eisenbahner", sowie "Wasser - Quelle des Lebens" zeigen interessante Bildauffassungen und Motive aus aller Welt. Im Rahmenprogramm, das jeweils um 15 Uhr beginnt, werden außerdem Kurz-AV-Shows gezeigt, vorwiegend Reiseberichte, z.B. über Island, Lofoten, China, Kanada, Abu Dhabi und Dubai, Paris. Die Würzburger BSW-Fotogruppe war Ausrichter des Wettbewerbs und freut sich über zahlreichen Besuch bei freiem Eintritt.

 

Erlebnisbahnhof: Würzburg Hauptbahnhof - dann mit der Straßenbahn Richtung Grombühl bis Haltestelle "Felix Fechenbach Haus"

 

 

Mobilitätspartner der Events: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express - Anreise mit der Bahn

Entspannt und bequem zum Event kommen alle Besucher mit den Zügen der Bahn:

 

Nutzen Sie das Bayern-Ticket - bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 10,60 Euro* für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).

 

Wenn Sie auf der Linie Frankfurt - Aschaffenburg - Würzburg - Haßfurt -Bamberg anreisen, geht`s noch günstiger mit dem Regio-Ticket Main-Spessart: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,00 Euro* für Hin- und Rückreise!

*bei fünf gemeinsam Reisenden

 

Info www.bahn.de/bayern

 

Weitere attraktive Vergünstigungen für Bahnkunden

Durch zahlreiche Kooperationen ist es der Bahn möglich Ihren Kunden interessante Vergünstigungen am Ausflugsort anzubieten: Bei Vorlage der Bahnfahrkarte erhalten sie bei Partnern Vergünstigungen, wie beispielsweise ermäßigte Eintrittspreise in kulturellen Einrichtungen oder Rabatte im Bereich der Gastronomie. Ermäßigungen gibt es in der ganzen Region.

 

"Fahr'n und spar'n mit der Bahn - Kulturstadt Aschaffenburg erleben"

Unter diesem Motto läuft seit einigen Jahren eine erfolgreiche Kooperation der Stadt Aschaffenburg mit der DB Regio Bayern.

Die Aktion bietet für Kunden der Bahn interessante Vergünstigungen: Wenn DB-Fahrgäste nach Aschaffenburg kommen, erhalten sie gegen Vorlage der Fahrkarte bei den teilnehmenden Kooperationspartnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen.

Ermäßigungen auf die Eintrittspreise gibt es unter anderem in Schloss Johannisburg, Pompejanum, Stiftsmuseum, Naturwissenschaftliches Museum sowie in der Kunsthalle Jesuitenkirche, im Stadttheater, im Casino Filmtheater.

 

Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher...), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.

 

In Marktbreit gibt es einen Nachlass bei der Stadtführung und beim Museum Malerwinkelhaus.

 

In Kitzingen erhalten Bahnfahrer u.a. Rabatt beim Eintritt ins Deutsche Fastnachtmuseum, dem Aqua Sole und dem Städtischen Museum

 

Ermäßigungen in Schweinfurt gibt es bei Museen (z. B. Kunsthalle, Otto Schäfer Museum, Georg Schäfer Museum), beim Theater der Stadt und zahlreichen weiteren Partnern.

 

In Bamberg bekommen Bahnfahrer mit dem Bayern-Ticket im Naturkunde- und Historischen Museum einen Nachlass beim Eintritt.

 

Vergünstigungen für Bahnkunden in Gemünden gibt es derzeit für Karten zu den Scherenburgfestspielen - dem überregional bekannten und beliebten Freilichtspielen auf der Burgruine Scherenburg - hoch über den Dächern der historischen Altstadt. Weitere Vergünstigungen hält der Film-Foto-Ton Museumsverein für Sie bereit bei seinen Kinovorführungen sowie die Stadt Gemünden bei den Stadt-, Themen- und Gästeführungen zur Weinbaugeschichte.

 

In Ochsenfurt gibt es Ermäßigungen unter anderem in Museen (Trachtenmuseum, Heimatmuseum im Schlössle, Kartäusermuseum), bei der Stadtführung, in der Vinothek Öchsle und bei der Fahrt mit der "Nixe".

 

Bei zahlreichen weiteren Partnern in der Region (z.B. Karlstadt, Lohr, Iphofen, Gerolzhofen, Volkach und Veitshöchheim) und in ganz Franken gibt es für Bahnfahrer Ermäßigungen.

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn bzw. www.bahn.de/main-spessart-express

 

Mainfrankenbahn - mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg - Kitzingen - Nürnberg, Würzburg - Schweinfurt - Bamberg, Würzburg - Ansbach - Treuchtlingen und Würzburg - Lohr bzw. Gemünden - Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man komfortabel, zügig und entspannt an sein Reiseziel. Egal, ob beruflich oder privat - schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen für eine bequeme, preiswerte und umweltfreundliche Reise.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn 

 

Main-Spessart-Express - verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie "Bamberg - Schweinfurt - Würzburg - Karlstadt - Gemünden - Lohr - Aschaffenburg - Frankfurt").

Starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Seit Dezember 2015 umsteigfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

 

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) - Die BEG bewegt das Bahnland Bayern Bahnland Bayern - mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. "Bahnland Bayern" soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot. Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto "Bahnland Bayern - Zeit für dich" werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne "Wir bewegen das Bahnland Bayern" möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln. Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

 

Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg

Foto: by Roland Kennerknecht

Von: PM/PW