Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Kinderkulturfest, zu Kiliani nach Würzburg und zur Toulouse-Lautrec-Ausstellung nach Schweinfurt

05.07.2019

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer


Kinderkulturfest am Alten Hafen zu Würzburg

Am Sonntag, den 7. Juli 2019 von 13 - 18 Uhr veranstaltet das Museum im Kulturspeicher gemeinsam mit vielen Würzburger Kulturakteuren wieder das Kinderkulturfest am Alten Hafen.

Die Familien und Kinder erwartet auf dem Vorplatz des Kulturspeichers ein buntes und abwechslungsreiches Tanz-, Musik- und Kreativprogramm.

An Ständen der einzelnen Kulturträger können sich die Kinder kreativ austoben, forschen und experimentieren.

So bietet beispielsweise die Sing- und Musikschule "Geigen sägen" und kleine Konzerte an und beim Kunstverein Würzburg können Papierschiffe gefaltet werden. Beim Stand des Museums am Dom gibt es die Möglichkeit selbst Buttons zu entwerfen und kleine Schächtelchen aus Papier zu gestalten.

Zudem darf man an einem Gewinnspiel teilnehmen und hat die Chance Karten für die Taschenlampenführungen "Nachts im MAD" zu gewinnen. Verkleiden und ein Bühnenbild zum Stück "Räuber Hotzenplotz" entwerfen kann man bei der PlattformX des Mainfranken Theaters Würzburg. Die Museumsinitiative bietet Gelegenheit mit Hieroglyphen auf einer Schriftrolle zu schreiben und eigene Masken zu gestalten (Gorgo-Masken und Maske "Römischer Helm").

Zum Mitmachen laden Stefanie Weißenberger und ihr Team vom Zinkhof ein. Bei ihnen wird es Kinderyoga, Meditation und Entspannungsreisen geben. Die BBK Galerie bietet kurzweilige und informative Führungen durch die Ausstellung "Herzrasen" an.

Gastronomisch wird die MS Zufriedenheit alle Besucher*innen versorgen.

 

Info unter www.kulturspeicher.de

 

Erlebnisbahnhof: Würzburg Hauptbahnhof

Vom Hauptbahnhof geht es durch den Ringpark nach kurzem Fußmarsch zum Alten Hafen (ausgeschildert).

 

Kiliani Volksfest mit Kiliani Messe

Das Kiliani Volksfest 2019 ist das größte Volksfest Unterfrankens und wird mit einem kilometerlangen bunten Trachtenfestzug eröffnet, der sich von der Innenstadt bis zum Festplatz Talavera am Main zieht. Steckerlfisch, Festbier, Bratwurst, Zuckerwatte: Von Freitag 5. bis Sonntag 21. Juli 2019 gibt es dort Vergnügen pur mit zahlreichen Fahrgeschäften, Karussells und einem 5.000 Personen fassenden Bierzelt.

Die Eröffnung des Volksfestes mit Bieranstich erfolgt durch den Oberbürgermeister Christian Schuchardt am Freitag, 5. Juli 2019 um 19.00 Uhr im Festzelt.

Nach den Regeln der Marktsatzung beginnt die Kiliani Messe immer am Freitag vor dem 8. Juli, das ist der Tag des Heiligen Kilian, und damit der Beginn der Kiliani-Oktav. Traditionell beginnt auch das Kiliani Volksfest immer am ersten Tag der Kiliani Messe.

 

Info unter www.wuerzburg.de/kiliani

 

Erlebnisbahnhof: Würzburg Hauptbahnhof

Vom Hauptbahnhof geht es durch den Ringpark nach kurzem Fußmarsch oder mit der Straßenbahnlinie 4 (Haltestelle "Talavera") zum Kiliani Volksfest; die Kiliani-Messe befindet sich am oberen Markt (zu Fuß in die Innenstadt oder mit der Straßenbahn bis zur Haltestelle "Dom")

 

Ausstellung Henri de Toulouse-Lautrec "Auf den Bühnen von Paris" im Georg Schäfer Museum zu Schweinfurt (bis 30.09.19)

Henri de Toulouse-Lautrec hat sie alle gekannt: die Stars der Pariser Revuen, der Cabarets und der Theater. Das Nachtleben der Belle Époque im Vergnügungsviertel am Montmartre zog damals die Bohème gleichermaßen an wie das Finanzbürgertum und - nicht zuletzt - die Touristen. Ab 1891 entwarf er für Veranstaltungen Plakate, die so faszinierend waren, dass sie sogleich von Kunstfreunden gesammelt wurden. Dieses Plakatwerk wird hier lückenlos gezeigt.

 

Zusammen mit seinen Kollegen Jules Chéret, dem Tschechen Alfons Mucha, der seit 1889 in Frankreich lebte, und Theóphile-Alexandre Steinlen prägte Toulouse-Lautrec damit einen eigenen Stil zwischen Impressionismus, Japonismus und Art Nouveau. Als Werbeträger bedienten sie sich des Farbdrucks der Chromolithographie. Sie erschufen damit eine eigene Bildwelt für den Auftritt der Schauspieler Aristide Bruant, der Schleiertänzerin Loie Fuller, der im Moulin Rouge arbeitenden Tänzerin Jane Avril und der weitgereisten Sängerin Yvette Guilbert. Mit dem Schwung der aus den Bildern sprühenden Lebenslust wandten sie ihre Darstellungsformen auch auf andere Motive an und beeinflussten damit bald ganz Europa.

 

Das Museum Georg Schäfer zeigt zusätzlich zu den mehr als 50 Werken biografisches und historisches Material (Filme, Fotografien) aus der einzigartigen Sammlung des Musée d'Ixelles, Brüssel.

 

Info unter www.museumgeorgschaefer.de

 

Erlebnisbahnhof: Schweinfurt Mitte

Vom Haltepunkt Schweinfurt Mitte ist das Museum Georg Schäfer über die Gutermann Promenade gut zu erreichen.

 

Bahnbonus: Bahnfahrer erhalten eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis

Mobilitätspartner der Events: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express - Anreise mit der Bahn

Entspannt und bequem zum Event kommen alle Besucher mit den Zügen der Bahn: Tipp: Nutzen Sie das Bayern-Ticket - bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 10,60 Euro* für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).

Wenn Sie auf der Linie Frankfurt - Aschaffenburg - Würzburg - Haßfurt -Bamberg anreisen, geht`s noch günstiger mit dem Regio-Ticket Main-Spessart: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,00 Euro* für Hin- und Rückreise!

*bei fünf gemeinsam Reisenden

 

Ermäßigungen für Bahnfahrer

Kooperationspartner der Bahn bieten für Kunden der Bahn zudem interessante Vergünstigungen: Sie erhalten gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. Beim "Bayern-Ticket" und "Schönes-Wochenende-Ticket" erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.

Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher, Mainfränkisches Museum, ...), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.

 

In Schweinfurt erhält man Ermäßigungen in den Museen (Kunsthalle, Georg-Schäfer-Museum), im Theater sowie im Jugendgästehaus der Stadt Schweinfurt sowie in weiteren Städten und Gemeinden in ganz Franken.

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/bayern

 

Mainfrankenbahn - mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg - Kitzingen - Nürnberg, Würzburg - Schweinfurt - Bamberg, Würzburg - Ansbach - Treuchtlingen und Würzburg - Lohr bzw. Gemünden - Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist - schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn 

 

Main-Spessart-Express - verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie "Bamberg - Schweinfurt - Würzburg - Karlstadt - Gemünden - Lohr - Aschaffenburg - Frankfurt").

So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Seit Dezember 2015 Erweiterung des Fahrplanangebotes mit neuen Zügen!

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

 

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) - Die BEG bewegt das Bahnland Bayern

Bahnland Bayern - mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. "Bahnland Bayern" soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot. Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto "Bahnland Bayern - Zeit für dich" werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne "Wir bewegen das Bahnland Bayern" möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg


Von: PM/PW