Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Novembermarkt nach Gemünden und zu Glasperlenspiel nach Würzburg

08.11.2019

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer


"Raus aus dem Alltag - rein ins Erlebnis" - mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express geht das bequem und entspannt. Besonders in einer Gruppe macht da schon die Anfahrt Spaß zur Einstimmung auf die Events!

 

Novembermarkt "Gemünden backt" am Sonntag 10.11.2019 von 12-17 Uhr

Heimeliger Duft nach Plätzchen, Lebkuchen und Christstollen zieht am Novembermarkt durch die Stadt, wenn "Gemünden backt". Der Marktplatz verwandelt sich in eine vorweihnachtliche Backstube für Kinder, die nach Herzenslust Plätzchen und Lebkuchenmänner ausstechen, backen, verzieren und naschen dürfen.

 

Und die besten Lebkuchen kommen natürlich aus Gemünden!

Den Beweis dafür treten Lebkuchenbäcker und -bäckerinnen auf dem Novembermarkt an. In der Woche zuvor, also vom 04.-08. November, nimmt das Stadtmarketing, Altstadtpassage 2, alle Kostproben entgegen. Eine fachkundige Jury prüft, kommentiert und prämiert die Backwerke dann live am 10. November auf dem Gemündener Marktplatz.

Teilnehmen kann jeder, der nach Omas Rezept bäckt, auf eine eigene Komposition schwört, oder mit einer ganz neuen Idee überzeugen will.

Auf die drei Gewinner warten Einkaufsgutscheine hiesiger Geschäfte.

Originelle Geschenke und vieles mehr bieten die verkaufsoffenen Geschäfte und zahlreichen Händler in vorweihnachtlicher Atmosphäre.

Wer in dem ganzen Trubel eine "Oase der Ruhe" sucht, ist in der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul ab 15.00 Uhr bei Orgelmusik und Kerzenschein willkommen.

Zur Erinnerung an die Zwangsschließung des St. Josefshauses vor 79 Jahren führt eine stille Lichterprozession im Anschluss an den Novembermarkt um 17.00 Uhr vom Rathaus um die Stadtmauer zur Kirche St. Peter und Paul.

 

Info: www.stadtmarketing-gemuenden.de

 

Erlebnisbahnhof: Gemünden

 

Glasperlenspiel am Freitag, 08.11.19 in der Posthalle zu Würzburg

Nach einer kreativen Auszeit melden sich Glasperlenspiel nun mit frisch aufgeladenen Batterien zurück: Mit "Royals & Kings" (feat. Summer Cem) veröffentlicht das Multiplatin-Duo sein aller erstes Outtake aus dem am 20.04.2018 folgenden Album "Licht & Schatten", auf dem sich Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von einer ganz neuen musikalischen Seite präsentieren!

 

"Wir lieben es, uns stilistisch auszuprobieren", so Daniel Grunenberg über den markanten GLASPERLENSPIEL-Sound, den die Band 2018 um einige überraschende Facetten erweitert hat. So wie auf ihrer brandneuen Single: Mit "Royals & Kings" (feat. Summer Cem) veröffentlicht das Duo eine Hymne auf das Wesentliche im Leben: GLASPERLENSPIEL brauchen keine pompösen Schlösser, dicke Limousinen und glitzerndes Bling-Bling, sondern feiern lieber die Schönheit der einfachen Dinge. Denn gerade diese immateriellen Dinge sind oftmals die wertvollsten - Freundschaft, Freiheit, Liebe, Glück und Zufriedenheit. "Im Grunde braucht man nicht viel zum Glücklichsein", erklärt Sängerin Carolin Niemczyk. "Materieller Besitz macht einen nicht immer zufriedener. Für mich bedeutet das höchste Glück im Leben, einen Menschen an meiner Seite zu haben, den ich liebe." Als besonderer Special-Guest konnte das Duo für "Royals & Kings" mit Summer Cem einen der angesagtesten deutschen Rap-Shootingstars gewinnen.

 

Auf ihrem "Licht & Schatten"-Album haben GLASPERLENSPIEL ihren sofort wiedererkennbaren Signature-Mix aus Pop und Electro um verschiedene frische Elemente bereichert und zu einem genreübergreifenden Crossover verschmolzen. Tanzbare Electro-Beats treffen auf catchy Pop-Melodien, harte Club-Vibes auf atmosphärische R'n'B- und HipHop-Einflüsse. "Licht & Schatten" ist intelligent produzierter Urban-Pop mit jeder Menge aufregender Ecken und Kanten.

SUPPORT: Flamyngus

 

Info unter www.posthalle.de

Erlebnisbahnhof: Würzburg Hauptbahnhof

 

Mobilitätspartner der Events: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express - Anreise mit der Bahn

Entspannt und bequem kommen alle Besucher mit den Zügen der Bahn zu den Events.

Nutzen Sie das Bayern-Ticket - bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,60 Euro* für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).

Wenn Sie auf der Linie Frankfurt - Aschaffenburg - Würzburg - Haßfurt -Bamberg anreisen, geht`s noch günstiger mit dem Regio-Ticket Main-Spessart: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,00 Euro* für Hin- und Rückreise!

Wenn Ihre Hin- und Rückreise zwischen 18.00 Uhr Abends und 6.00 Uhr (Freitag, Samstag sogar bis 7 Uhr des Folgetages) früh liegt, geht es mit dem Bayern-Ticket Nacht am günstigsten: Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 7,80 Euro*!

*bei fünf gemeinsam Reisenden

 

Info: www.bahn.de/bayern

 

Weitere attraktive Vergünstigungen für Bahnkunden

Durch zahlreiche Kooperationen ist es der Bahn möglich Ihren Kunden interessante Vergünstigungen am Ausflugsort anzubieten: Bei Vorlage der Bahnfahrkarte erhalten sie bei Partnern Vergünstigungen, wie beispielsweise ermäßigte Eintrittspreise in kulturellen Einrichtungen oder Rabatte im Bereich der Gastronomie. Ermäßigungen gibt es in der ganzen Region.

 

"Fahr'n und spar'n mit der Bahn - Kulturstadt Aschaffenburg erleben"

Unter diesem Motto läuft seit einigen Jahren eine erfolgreiche Kooperation der Stadt Aschaffenburg mit der DB Regio Bayern.

Die Aktion bietet für Kunden der Bahn interessante Vergünstigungen: Wenn DB-Fahrgäste nach Aschaffenburg kommen, erhalten sie gegen Vorlage der Fahrkarte bei den teilnehmenden Kooperationspartnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen.

Ermäßigungen auf die Eintrittspreise gibt es unter anderem in Schloss Johannisburg, Pompejanum, Stiftsmuseum, Naturwissenschaftliches Museum sowie in der Kunsthalle Jesuitenkirche, im Stadttheater, im Casino Filmtheater.

 

Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher...), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.

 

In Marktbreit gibt es einen Nachlass bei der Stadtführung und beim Museum Malerwinkelhaus.

 

In Kitzingen erhalten Bahnfahrer u.a. Rabatt beim Eintritt ins Deutsche Fastnachtmuseum, dem Aqua Sole und dem Städtischen Museum

 

Ermäßigungen in Schweinfurt gibt es bei Museen (z. B. Kunsthalle, Otto Schäfer Museum, Georg Schäfer Museum), beim Theater der Stadt und zahlreichen weiteren Partnern.

 

In Bamberg bekommen Bahnfahrer mit dem Bayern-Ticket im Naturkunde- und Historischen Museum einen Nachlass beim Eintritt.

 

Vergünstigungen für Bahnkunden in Gemünden gibt es derzeit für Karten zu den Scherenburgfestspielen - dem überregional bekannten und beliebten Freilichtspielen auf der Burgruine Scherenburg - hoch über den Dächern der historischen Altstadt. Weitere Vergünstigungen hält der Film-Foto-Ton Museumsverein für Sie bereit bei seinen Kinovorführungen sowie die Stadt Gemünden bei den Stadt-, Themen- und Gästeführungen zur Weinbaugeschichte.

 

In Ochsenfurt gibt es Ermäßigungen unter anderem in Museen (Trachtenmuseum, Heimatmuseum im Schlössle, Kartäusermuseum), bei der Stadtführung, in der Vinothek Öchsle und bei der Fahrt mit der "Nixe".

Bei zahlreichen weiteren Partnern in der Region (z.B. Karlstadt, Lohr, Iphofen, Gerolzhofen, Volkach und Veitshöchheim) und in ganz Franken gibt es für Bahnfahrer Ermäßigungen.

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn bzw. www.bahn.de/main-spessart-express

 

Mainfrankenbahn - mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg - Kitzingen - Nürnberg, Würzburg - Schweinfurt - Bamberg, Würzburg - Ansbach - Treuchtlingen und Würzburg - Lohr bzw. Gemünden - Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man komfortabel, zügig und entspannt an sein Reiseziel. Egal, ob beruflich oder privat - schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen für eine bequeme, preiswerte und umweltfreundliche Reise.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn 

 

Main-Spessart-Express - verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie "Bamberg - Schweinfurt - Würzburg - Karlstadt - Gemünden - Lohr - Aschaffenburg - Frankfurt").

Starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Seit Dezember 2015 umsteigfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

 

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) - Die BEG bewegt das Bahnland Bayern Bahnland Bayern - mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. "Bahnland Bayern" soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.

 

Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto "Bahnland Bayern - Zeit für dich" werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne "Wir bewegen das Bahnland Bayern" möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.

 

Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

 

Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg


Von: PM/PW