Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Neue Vertreter für Jugend- und Auszubildende bei SKF

25.11.2010

Schweinfurt - Die Wahl der Jugend- und Auszubildendenvertreter bei SKF in Schweinfurt fand Anfang November statt und stand unter dem Motto „Ausbildung ist Zukunft“. Die 15 Kandidaten sind alle Mitglied der IG Metall und es gab nur einen Wahlvorschlag. Somit konnte – wie in den Jahren zuvor – erneut eine Persönlichkeitswahl stattfinden. Zum Vorsitzenden wurde Sebastian Witzel gewählt, sein Stellvertreter ist Daniel Weimann. Weitere Mitglieder sind Yasin Baltaci, Christian Brauner, Donovan Jay Green, Jonas Prozeller und Melissa Rößner.


Das neue Team will sich in den kommenden zwei Jahren vor allem den Herausforderungen im Hinblick auf die Auswirkungen der Krise auf die junge Generation, insbesondere auf die Auszubildenden, stellen. „Die Antwort auf den Fachkräftemangel kann nur sein: Ausbildungszahlen halten, qualitativ hochwertige Ausbildung bieten und unbefristete Übernahme gewährleisten“, so die Aussage des neuen Vorsitzenden Sebastian Witzel.

Auf dem Foto die neugewählten Vertreter von links: Daniel Weimann (stellv. Vors.), Jonas Prozeller, Melissa Rößner, Christian Brauner, Donovan Jay Green, Sebastian Witzel (Vorsitzender). Es fehlt: Yasin Baltaci


Von: Michael Horling