Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Sparkasse ist Partner der Jugendarbeit

12.06.2019

Neue Hüpfburg für den Stadtjugendring Schweinfurt


Schweinfurt, 12. Juni 2019    „Sparkasse Schweinfurt-Haßberge“ steht weiß auf rot in großen Lettern auf der neuen Hüpfburg des Stadtjugendrings Schweinfurt. Kein Zufall, denn die Sparkasse hat die Anschaffung der Multiplay-Hüpfburg mit einer großzügigen Spende unterstützt. Beim ersten Einsatz auf dem Bayerischen Landesturnfest 2019 in Schweinfurt wurde die Hüpfburg gleich von zahlreichen begeisterten Kindern genutzt.

 

„Eine Anschaffung in dieser Größenordnung ist für uns nur schwer darstellbar. Deshalb sind wir sehr glücklich über das finanzielle Engagement der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, die uns schon seit vielen Jahren in unterschiedlichen Bereichen fördert. Wir freuen uns sehr, dass die Sparkasse ein verlässlicher Partner für die Jugendarbeit in der gesamten Region ist“, so Christian Starodub, Vorsitzender des Stadtjugendrings.

 

Vorstandsvorsitzenden Peter Schleich ist das Engagement der Sparkasse für die Jugendarbeit sehr wichtig. „Die meiste Arbeit wird ehrenamtlich erbracht. Ich bin sehr froh, dass wir mit unserer Spende dieses Engagement finanziell fördern können. Als regionale Sparkasse ist es für uns selbstverständlich, die kommunale Jugendarbeit in unserem Geschäftsgebiet zu unterstützen“, so Peter Schleich.

 

„Multiplays“ sorgen mit verschiedenen Spielmodulen oder integrierten Rutschen für Abwechslung und sind bei Kindern sehr beliebt. Das neue Spielgerät kann beim Stadtjugendring von Jugendverbänden, Organisationen und Privatpersonen zu günstigen Konditionen ausgeliehen werden.

Weitere Infos gibt es unter sjr-sw.de/ueber-uns/huepfburg-bungeerun/.

Das Foto (© Thomas Engert) zeigt von links: Vorstandsvorsitzender Peter Schleich, Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Tobias Freibott (stv. Vorsitzender Stadtjugendring Schweinfurt), Christian Starodub (Vorsitzender Stadtjugendring Schweinfurt)

Von: S. Thomas/T. Engert