Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Unterstützung für Stiftung „Forschung hilft“

03.01.2019

Würzburger Kreishandwerker überreichen Scheck an Gabriele Nelkenstock


Würzburg (rm). Da Geben bekanntlich seliger ist denn Nehmen und Weihnachten von Haus aus die Zeit des Schenkens und Beschenktwerdens ist, überreichten kürzlich Kreishandwerksmeister Josef Hofmann und sein Stellvertreter Detlef Lurz zusammen mit Signal Iduna-Gebietsdirektor Herbert Sowa einen Schenk in Höhe von 715 Euro an Gabriele Nelkenstock von der Stiftung „Forschung hilft“. Bei der Übergabe betonte Hofmann, dass man sich ganz bewusst für die Stiftung entschieden habe, deren Ziel die Förderung der Krebsforschung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und die Unterstützung von betroffenen Patienten sei.

 

Die Spende war bei einer Tombola anlässlich des Herbstempfangs der Kreishandwerkerschaft im Würzburger Kulturkeller Z87 zusammengekommen und wurde tatkräftig von Signal Iduna mit Tickets für ein Bundesligaspiel im Signal Iduna Park Dortmund unterstützt.

Vorweihnachtliche Scheckübergabe der Würzburger Kreishandwerkerschaft (v.l.): Stv. Kreishandwerksmeister Detlef Lurz, Kreishandwerksmeister Josef Hofmann, Stiftungsratsvorsitzende Gabriele Nelkenstock (Stiftung „Forschung hilft“) und Signal Iduna-Gebietsdirektor Herbert Sowa. Foto: Rudi Merkl

Von: S. Thomas/R. Merkl