Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Wenn man sie schüttelt, dann schneit´s

06.11.2010

Schweinfurt - Der Schweinfurter Geschäftsmann Herbert Korn sammelt mit Leidenschaft Schneekugeln. Mehr als 500 Stück hat er schon davon in seinen Vitrinen stehen.   Schweinfurt - Herbert Korn hat ein recht außergewöhnliches Hobby für einen 60 Jahre alten Mann. Der Schweinfurter, der als Geschäftsführer des Kopier Shops (zog letzten Mai von der Sattler- in die Rückerstraße um) tätig ist, der sich mit dieser Geschäftsidee eines Druck- und Medienhauses 1987 selbstständig machte, sammelt nämlich Schneekugeln. Im Verwaltungsbereich seiner Firma stehen zwei extra vom Hausschreiner gebaute Vitrinen mit rund 500 bis 600 solcher "Schüttelkugeln", die mit Wasser gefüllt sind und in denen es schneit, wenn man das so will. "Jeder spinnt halt auf seine Weise..", lacht Korn, wenn man ihm zu seinem Hobby befragt.


Das nahm vor über 15 Jahren seinen Lauf, als ihm seine Frau zum Geburtstag eine erste Kugel schenkte. Ein Tennisspieler war in der Kugel zu sehen, Boris Becker damals noch groß in Mode. "Sie wollte mir damit eine Freude bereiten, ich aber habe das Ding erstmal hingestellt und wusste nicht, was ich damit machen sollte." Erst später, als der Geschäftsmann, der früher viel in der Welt unterwegs war, merkte, dass es ganz unterschiedliche dieser Kugeln gibt, bekam er ein Auge dafür und entdeckte seine Liebe zum Sammeln. Später rief er alle Bekannten dazu auf, ihm Kugeln mitzubringen, wenn sie irgendwo auf Reisen waren.

"Ich bin ein verkitschter Mensch", gibt Korn zu, "mit Kitsch kann man mir eine Freude machen!" Trotzdem dauerte es ein paar Monate, bis er seine Leidenschaft für die Schneekugeln entdeckte. Auf dem Nürnberger Christkindlmarkt war es, als er ein paar Weihnachtsmotive entdeckte und danach so richtig mit dem Sammeln begann. Als er mal für drei Wochen in Kanada war und durch die Rocky Mountains fuhr, da entdeckte er viele neue Stücke. "Ich bin mit drei Koffern rübergeflogen, in Calgary vor der Rückreise nach Deutschland waren im dritten ausschließlich Schneekugeln.."., beschreibt er die Lust an solchen Kugeln, die beispielsweise verziert sind mit allen in den Rocky Moutains lebenden Tieren, mit Eisbären oder einem Lachsfischer in der Kugel inmitten des Schnees. "Darauf fahre ich ab", gibt er zu.

Eine Kugel beinhaltet einen Elch aus echtem Blattgold ("die war richtig teuer"), eine andere zeigt eine Katze obenauf, die wie auf einem Aquarium sitzend ihren Kopf hineinzustecken scheint, um die Fische inmitten zu erwischen. Mickey Mouse ist zu sehen, Harry Potter-Motive besitzt Korn ("auch wenn ich noch keinen einzigen Film gesehen habe..."), solche mit Horrorfiguren aus dem Film "Scream". Eine Schneekugel zeigt den Globus, eine andere einen Troll aus Norwegen, den er genauso im Rahmen einer Kreuzfahrt ergatterte wie die Kugel mit dem Nordcap. Auf einer sitzt eine Meeresjungfrau, in einer anderen die Heilige Madonna.

Sogar selbstgemachte Kugeln hat er, versehen mit Bildern und natürlich mit viel Schnee beim Schütteln. Die richtig guten Kugeln verlieren kein Wasser, die etwas billigeren schon. Dann sinkt der Pegel, bis die Kugel irgendwann trocken gelegt ist. "Dagegen kann man aber nichts tun", weiß Korn, dessen Kollege aus Nürnberg ("es gibt also noch mehr Spinnerte...") nicht unbedingt ein Vorbild ist, auch wenn der um die 8000 Stück besitzt. Auch solche wie die ganz edlen in der Vitrine des 60-Jährigen - mit Motorik und zum Aufziehen, mit Musik.Dann fährt schon mal eine bunte Eisenbahn um die Kugel herum...

Sogar Briefmarken aus der Schweiz ließ Herbert Korn sich über einen Freund, der an der Grenze wohnt, besorgen. Die Eidgenossen brachten nämlich einen Satz heraus mit - richtig: Schneekugeln darauf. Die hängen nun an der Wand neben den Vitrinen, in denen nur noch ganz wenige Plätze frei sind für weitere Exponate. "Ich muss mal überlegen, was ich nun mache", sagt Korn, "entweder haue ich jetzt die Bremse rein oder ich lasse mir eine neue Vitrine bauen. Ich habe ja einen guten Schreiner..."

Wer Interesse daran hat, Herbert Korns Schneekugeln zu besichtigen oder schöne Kugeln für ihn hat, kann unter herbert.korn(at)derkopiershop.de per E-Mail Kontakt aufnehmen.


Von: Michael Horling