Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Die Richard Köstner Gruppe gehört zum vierten Mal zu „Bayerns Best 50“

Das Familienunternehmen aus Neustadt/Aisch zählt nach den Jahren 2007, 2010 und 2013 nun erneut zu den wachstumsstärksten Mittelständlern im Freistaat.

Neustadt/Aisch.

„Bayerns Best 50“. Die überdurchschnittliche Steigerung von Umsatz und Anzahl der Mitarbeiter in den letzten fünf Jahren ist Voraussetzung, um in diesem Wettbewerb als Preisträger vom Bayerischen Wirtschaftsministerium geehrt zu werden.

 

„Das war nur möglich, weil unsere Mitarbeiter trotz mancher Widrigkeiten ihr Bestes gegeben und alle an einem Strang gezogen haben“, betont der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Norbert Teltschik.

 

Bei der Auswahl der Preisträger spielten neben den harten Zahlen auch qualitative Merkmale eine Rolle. Dazu zählt zum Beispiel das Thema „Nachhaltigkeit“, das unter den Begriffen „enkeltauglich“ und „umweltbewusst“ fest im Unternehmensleitbild der Richard Köstner Gruppe verankert ist.

 

„Als regionales Familienunternehmen wollen wir ein zuverlässiger Partner unserer Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter bleiben und dazu beitragen, dass auch unsere Kinder und Enkel noch intakte Lebensgrundlagen haben“, so Dr. Teltschik.

 

Der Preis wurde zum 21. Mal vergeben. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger betonte, dass der Mittelstand für gemeinsames Anpacken stehe und die Verantwortlichen die wirtschaftlichen Herausforderungen mit Weitblick, der nötigen Gelassenheit und vielen neuen Innovationen meistern.

Bildunterschrift: Dr. Norbert Teltschik ist stolz, dass er und seine Mannschaft zum vierten Mal zu Bayerns Best 50 gehören. Bildquelle: Richard Köstner AG