Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Gerda Birk in den Ruhestand verabschiedet

Ein Berufsleben lang im Dienst für AOK-Kunden

Schweinfurt: Nach fast 43 Jahren Dienst bei der AOK in Schweinfurt wurde Gerda Birk von AOK-Direktor Frank Dünisch in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die Obbacherin beendet zum 31.03.2021 ihre aktive Phase der Altersteilzeit. Begonnen hat Gerda Birk nach dem Abitur am Olympia-Morata-Gymnasium ihren beruflichen Werdegang mit der Ausbilung zur Krankenkassenfachwirtin am 1. September 1978 bei der AOK in Schweinfurt. Ihr beruflicher Schwerpunkt lag in der Beratung und Betreuung von Firmenkunden in der Melde- und Beitragsbearbeitung. Durch ihre Kompetenz als Führungskraft, ihre Verlässlichkeit und Wissenstiefe sowie die regionale Vernetzung mit den örtlichen Unternehmen war sie über Jahrzehnte für viele Arbeitgeber die erste Ansprechpartnerin bei Fragen zur Sozialversicherung.

 

Mit den Worten "Du warst eine Institution und das Gesicht der AOK für eineVielzahl unserer Firmenkunden", brachte AOK-Direktor Frank Dünisch anerkennend und dankend bei der Verabschiedung seine Wertschätzung für die ausscheidende Mitarbeiterin auf den Punkt. Bei den Kolleginnen und Kollegen wurde Gerda Birk besonders durch ihre stets gut gelaunte und humorvolle Art sehr geschätzt. Die Obbacherin freut sich nun auf viel Zeit für die Familie, den Garten und auch für den Freundeskreis, für Hobbys und Reisen.

Gerda Birk aus Obbach (rechts) wurde nach fast 43 Jahren Dienst bei der AOK in Schweinfurt von Direktor Frank Dünisch (links) in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. FOTO: by Lothar Zachmann, AOK Bayern