Soziale Netzwerke

  

Anzeige

IHK-Corona-Portal

 

Schließen und Öffnen – was gilt wo in Mainfranken?

WÜRZBURG/MAINFRANKEN –Die neuen Regeln in Bezug auf Öffnungen in der gewerblichen Wirtschaft sind maßgeblich an Inzidenzwert-Korridore in den Landkreisen und den kreisfreien Städten geknüpft. Bei der IHK sind in der Folge zahlreiche Anfragen eingegangen, in denen Unternehmen Unsicherheiten hinsichtlich möglicher Öffnungen/Schließungen schilderten. Damit sich die Betriebsinhaber auch mit Blick auf die Personaleinsatzplanung rechtzeitig orientieren können, hat die IHK die mit der Regierung von Unterfranken geklärten Fragen zentral in ihrem Corona-Portal unter www.wuerzburg.ihk.de/coronavirus veröffentlicht.

 

Für die Inzidenz sind ausschließlich die RKI-Zahlen der COVID-19-Fälle der letzten sieben Tage/100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) maßgeblich. Es bedarf nach den Bestimmungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) einer Unter- bzw. Überschreitung des auf dem Dashboard des RKI jeweils tagesaktuell kurz nach Mitternacht veröffentlichten Inzidenzwertes an drei aufeinanderfolgenden Tagen mit einem weiteren Tag Karenz nach der Bekanntmachung dieser Tatsache durch die Kreisverwaltungsbehörde, um die in der 12. BayIfSMV beschriebenen Rechtsfolgen für die betroffenen Regelungsbereiche greifen zu lassen. Betriebsinhaber erfahren also nicht erst am Vorabend, was am nächsten Tag für ihren Geschäftsbereich gilt.

 

Im Corona-Portal der IHK findet sich nicht nur eine Übersicht zu den aktuellen Öffnungsregelungen ab 8. März 2021, sondern auch die Links zu den Corona-Informationsangeboten der Landkreise und kreisfreien Städte in Mainfranken. Sobald – wie geplant – auf den Internetseiten des Bayerischen Innenministeriums eine interaktive Karte mit den aktuellen 7-Tage-Inzidenzwerten eingerichtet ist, wird auch diese hier zentral verlinkt.

 

Auf dem IHK-Informationsportal finden Unternehmen zudem weitere Informationen zu Möglichkeiten der Finanzierung und Förderung, zum Vertrags- und Arbeitsrecht oder zum Arbeitsschutz. Auszubildende und Teilnehmer der IHK-Weiterbildungsmaßnahmen können sich auch über die aktuelle Situation rund um Prüfungstermine oder andere Einschränkungen oder Änderungen informieren.

 

PS: Sie sind Unternehmer in Mainfranken? Machen Sie mit bei unserer großen Standortumfrage und sagen uns, wie zufrieden Sie mit Ihrem Standort sind: www.wuerzburg.ihk.de/standort2021