Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Krisenübung bei BASF Coatings in Würzburg

Würzburg

  1. Regelmäßige Trainings schulen Mitarbeitende für den Ernstfall
  2. Das Bewusstsein für sicheres Arbeiten soll erhöht werden

In Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr der Stadt Würzburg erarbeitete das Team um BASF Werkleiter Dr. Matteo Cicciotti und EHS-Managerin Dr. Kristina Nowakowski ein realitätsnahes Szenario, um die Mitarbeitenden für den Ernstfall zu trainieren. Unterstützt wurden sie dabei von Andreas Hirschmann und Andreas Stoy, beide Kommandanten der BASF Betriebsfeuerwehr in Würzburg. Das richtige Verhalten im Alarmfall sowie die Aktivierung der Werkalarmbereitschaft standen dabei im Mittelpunkt. Gleichzeitig sollte das Bewusstsein für sicheres Arbeiten geschärft werden.