Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Lebensraum Mensch und Natur entdecken

Ab sofort sind Geschäftsführer Bernd Fischer und sein Team der Umweltbildungsstätte Oberelsbach mit einem Elektrofahrzeug unterwegs

Lebensraum Mensch und Natur entdecken. Das ist das Motto der Umweltbildungsstätte Oberelsbach. Was liegt näher, dies umweltfreundlich mit einem Elektrofahrzeug zu tun? Ab sofort sind Geschäftsführer Bernd Fischer und sein Team mit dem Audi sportback e-tron unterwegs. Das strombetriebene Fahrzeug ergänzt die Flotte an E-Fahrzeugen des Landkreises. Landrat Thomas Habermann legt großen Wert darauf, modellhaft für ganz Deutschland den Antrieb aus der Steckdose voranzutreiben. Über den innovativen Zuwachs freut sich auch Birgit Erb, Bürgermeisterin von Oberelsbach.

 

Hintergrund:

Den Lebensraum Mensch und Natur hautnah erleben und begreifen und junge Menschen für ihre (Um-)Welt sensibilisieren – das ist die Botschaft der 2012 eröffneten Umweltbildungsstätte Oberelsbach im UNESCO Biosphärenreservat Rhön. Lehrkräfte finden hier eine Vielzahl pädagogisch sorgfältig ausgearbeiteter und kreativer Bildungsprogramme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das architektonisch anspruchsvolle Gebäude bietet moderne Unterrichtsräume, komfortable Unterkünfte und eine gesunde Ernährung. Die Einrichtung trägt u.a. die Auszeichnungen „Ausgezeichneter Lernort“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission sowie das Qualitätssiegel „Umweltbildung.Bayern“. www.rhoeniversum.de,

Geschäftsführer Bernd Fischer (re), Landrat Thomas Habermann (mi), Bürgermeisterin von Oberelsbach Birgit Erb (li). Foto: Luisa Schrenk, Umweltbildungsstätte Oberelsbach