Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mainfranken-Messe: Studierende moderieren täglich auf der FHWS-Medienbühne durch ihr Programm

Auf dem neuntägigen Angebot stehen u.a. Einblicke in die Hochschule, Sport, Tanz, Beratung, Informationen und Musik

Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt gestalten zusammen mit Mitarbeitern und Professoren die FHWS-Medienbühne in Halle 1 der MainfrankenMesse an allen Messetagen ganztags vom Samstag, 28. September, bis zum Sonntag, 6. Oktober.

 

Täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr werden auf der Bühne für Jung und Alt sportliche, musikalische, humoristische, wissenschaftliche, unterhaltsame Themen und Gesprächspartner angeboten. Die Studierenden haben während der Messe die Möglichkeit, u.a. das Programm der Bühne, die komplette Technik, den Schnitt, die Moderation, die Realisation von Bühnenbildern, Interviews und Quiz-Shows umzusetzen.

 

Das Programm mit den täglichen Programmangeboten ist als pdf beigefügt. (Änderungen vorbehalten). Für Rückfragen bzw. Interviewanfragen bitte Kontaktaufnahme über die Funktionsadresse Medienbuehne@fhws.de.

 

Im Rahmen der Sonderthemas „Röntgen – 125 Jahre neue Einsichten“ in Halle 1 und 2 ist die FHWS mit einem Beitrag vertreten: Röntgenaufnahmen sind den meisten Menschen vertraut aus der Medizin, wenn die Lunge geröntgt oder ein möglicherweise gebrochener Arm durchleuchtet wird. Zwei Mitarbeiter der FHWS zeigen am Beispiel eines im Weinland Unterfranken vertrauten Korkens die Mess- und Beleuchtungsmöglichkeiten in einem kurzen Filmbeitrag anschaulich auf.

Bild 1: Studierende realisieren in Halle 1 die Medienbühne – angefangen von der Konzeption über die Moderation, Technik, die Programm-Gestaltung, das Bühnenbild bis hin zu ausführlichen Interviews und Quizangeboten mit dem Publikum. XXX Bild 2: Nicht nur auf der Bühne, sondern auch „dahinter“ engagieren sich Studierende und Mitarbeiter, um den Messebesuchern ein professionelles Bühnenprogramm anbieten zu können. (Fotos FHWS-Archiv / Klein)