Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Weinleseeröffnung 2018 in Franken

Heute am 27. August 2018 eröffnete Prof. Dr. Winfried Bausback, Bayerischer Staatsminister der

Justiz, im Eibelstadter Kapellenberg (Landkreis Würzburg) offiziell die Weinlese 2018 in

Franken.

(Eibelstadt / Würzburg). Gemeinsam mit Artur Steinmann dem Präsidenten des Fränkischen Weinbauverbands, und der Fränkischen Weinkönigin Klara Zehnder ernteten sie die ersten Silvaner-Trauben. Der früheste Weinlesebeginn in Franken fand 2018 in einem Silvaner Weinberg der Winzergemeinschaft Franken (GWF) in Eibelstadt statt, um das Jubiläum 200 Jahre Genossenschaften zu feiern.

 

„Kein Jahr ist wie das andere — aber wir fränkische Winzer sind von Haus aus Optimisten und lernen Jahr für Jahr mit den sich ändernden Klimabedingungen umzugehen", fasst Präsident Steinmann das Weinjahr aus seiner Sicht zusammen. Der April war in der Silvaner Heimat so warm wie noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Bereits um den 20. April erfolgte der Austrieb bei den Rebsorten Silvaner, Müller-Thurgau und Riesling. Ein Entwicklungsvorsprung von 10 Tagen. Durch ausreichende Winterniederschläge machte sich die Trockenheit erst spät bemerkbar, zeigte aber, dass das Thema Bewässerung weiterhin im Fokus des Fränkischen Weinbauverbands stehen muss. Die Blüte Ende Mai verlief schnell und reibungslos, sodass bei weiter gutem Wetter ein extrem früher Reifebeginn beobachtet werden konnte. Bei der Rebsorte MüllerThurgau sogar 24 Tage eher als üblich.

 

An der Mainschleife und anderen gut mit Wasser versorgten Anlagen stehen die Reben prächtig und verheißen sehr gute Aussichten auf einen tollen Jahrgang 2018. Der Beginn der Weinlese 2018 wird als einer der frühesten in die Geschichte Frankens eingehen. Der Federweißer, als traditionelles fränkisches Herbstgetränk, kann dieses Jahr schon bei sommerlichen Temperaturen genossen werden. Wem das noch zu früh ist, der greift alternativ zu einem Glas eisgekühlten Silvaner.

Fränkische Weinkönigin Klara Zehnder, Weinbaupräsident Artur Steinmann und Staatsminister Prof. Winfried Bausback (v. l. n. r.) eröffneten die fränkische Weinlese. Foto: Bock