Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Wirtschaftsdialog von Bundesbank und IHK

Bitcoin, Diem & Co – wie sieht die Zukunft im Zahlungsverkehr aus?

MAINFRANKEN/WÜRZBURG –Die Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank und die IHK Würzburg-Schweinfurt laden am Mittwoch, 28. April 2021, ab 16:30 Uhr zum diesjährigen Wirtschaftsdialog ein, bei dem Kryptowährungen im Fokus stehen. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung erstmals ausschließlich digital statt.

 

 

Bequem, schnell und sicher sollen Zahlungen heutzutage sein. Seit der von Facebook angekündigten Digitalwährung „Diem“ (ehemals „Libra“) kommt auch das Stichwort global dazu. Viele Marktteilnehmer sehen das als Weckruf für die Finanzindustrie. Sogenannte „FinTechs“ versprechen innovative Lösungen, während „BigTechs“ in den klassischen Zahlungsverkehr vordringen. Braucht es neue Zahlungsmittel, um einen effizienten internationalen Zahlungsverkehr zu gewährleisten? Wie sieht das Bezahlen im „Internet-der-Dinge“ aus? Was können private Anbieter leisten und welche Rolle spielen Notenbanken? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Wirtschaftsdialogs, den die Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank und die IHK Würzburg-Schweinfurt bereits zum dritten Mal gemeinsam durchführen.

 

Anmeldung unter: events.wuerzburg.ihk.de/webinarwirtschaftsdialog

 

Information:

Elena Fürst, IHK, Tel. 0931 4194-314, E-Mail: elena.fuerst@wuerzburg.ihk.de oder unter www.wuerzburg.ihk.de