Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Kitzingen u. Landkreis

06.11.2019

Verkehrsgeschehen

Im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich am Dienstag insgesamt sieben Verkehrsunfälle. Hierbei erlitten eine Person schwere und zwei Personen leichte Verletzungen. An einem Unfall war ein Wildtier beteiligt.

 

Unfall mit Personenschaden

Dettelbach, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagnachmittag ereignete sich an der Einmündung zur Staatsstraße 2450/Dettelbacher Bahnhof ein Verkehrsunfall. Eine 18-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2450 vom Mainfrankenpark aus in Richtung Dettelbach. Aus Unachtsamkeit fuhr die Frau auf einen vor ihr haltenden Mazda hinten auf. Durch den Aufprall wurde dieser noch auf einen davor haltenden Skoda aufgeschoben. Der Pkw der Verursacherin wurde anschließend noch frontal gegen einen entgegenkommenden Hyundai geschleudert. Durch den Verkehrsunfall wurde die Verursacherin schwer, die Fahrerin des Mazda leicht und der Fahrer des Hyundai ebenfalls leicht verletzt. Die Staatsstraße 2450 war bis 18.45 Uhr komplett gesperrt. Die Absperrmaßnahmen wurden von den Feuerwehren Dettelbach und Ortsteilen mit insgesamt 40 Helfern übernommen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 27000 EUR.

 

Fehler beim Einparken

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagnachmittag parkte eine 43-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw in der Moltkestraße in eine Parklücke. Aus Unachtsamkeit stieß die Frau gegen einen dort geparkten Mercedes. Dieser wurde an der linken vorderen Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand ein Schaden von etwa 5000 EUR.

 

Vorfahrtsverletzung

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagabend ereignete sich an der Einmündung Repperndorfer Straße/Gabelsberger Straße ein Verkehrsunfall. Eine 32-jährige Fahrzeugführerin bog hier mit ihrem Pkw von der Gabelsberger Straße aus kommend nach links ab. Hierbei missachtete die Frau die Vorfahrt eines von links kommenden Vorfahrtsberechtigten Leichtkraftrades. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wobei ein Schaden von etwa 3000 EUR entstand.

 

Sekundenschlaf als Unfallursache

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagabend befuhr ein 25-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Lkw die Staatsstraße 2271 zwischen dem Kaufland und Kitzingen. In einer Linkskurve fiel der Mann plötzlich in einen Sekundenschlaf und geriet dadurch in den Gegenverkehr. Der Lkw streifte mit dem linken Außenspiegel an der linken Fahrzeugseite eines entgegenkommenden Sattelzuges entlang. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 EUR.

 

Auffahrunfall

Iphofen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagabend ereignete sich an der Einmündung zur Bundesstraße 8/Abzweigung nach Rödelsee ein Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Fahrzeugführer fuhr aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm haltenden VW hinten auf. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10000 EUR.

 

Fehler beim Ausfahren

Dettelbach, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagmorgen fuhr ein 79-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw in der Neuseser Straße aus einem Grundstück heraus. Hierbei übersah der Mann einen von rechts kommenden Vorfahrtsberechtigten Mitsubishi. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden von etwa 3000 EUR.

 

Wildunfall

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagabend befuhr eine 31-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Kreisstraße 10 zwischen Reupelsdorf und Dimbach. Hier wechselte ein Wildschwein über die Fahrbahn und wurde vom Pkw erfasst. Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Es entstand ein Schaden von etwa 6000 EUR.

 

Einbruch/Diebstahl

Lagerraum aufgebrochen und Motorrad entwendet

Dettelbach, Lkr. Kitzingen - In der Zeit vom 04.11.19, 22.00 Uhr und 05.11.19, 10.00 Uhr, ereignete sich in der Langen Länge ein Einbruchsdiebstahl. Bislang unbekannte Täter brachen an einer dortigen Lagerhalle die Eingangstüre auf. Aus dem Innenraum wurde das Motorrad, Marke Yamaha, amtliches Kennzeichen KT-WZ 40 und diverses Motorradzubehör entwendet. Es entstand ein Beuteschaden von etwa 21000 EUR und Sachschaden von etwa 100 EUR.

 

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321/1410.


Von: PM/GK