Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Kitzingen u. Landkreis

04.01.2020

Verkehrsgeschehen

Der Polizeiinspektion Kitzingen wurden am Freitag vier Verkehrsunfälle gemeldet. In einem Fall entfernte sich der Unfallverursacher unerkannt.

 

Fahrzeug nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Freitagnachmittag parkte ein 36jähriger Autofahrer seinen VW Touran auf dem geschotterten Parkplatz in der Repperndorfer Straße. Da er weder die Handbremse angezogen noch einen Gang eingelegt hatte, rollte der Touran plötzlich rückwärts auf die zwei dahinter geparkten Pkw, einem Renault Twingo und einem Mercedes 200. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2500 Euro.

 

Wildunfall

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen - Am Freitagmorgen war ein 50jähriger auf dem Weg zur Arbeit auf der Staatsstraße von Michelfeld in Richtung Mainbernheim unterwegs. Unmittelbar nach der Eisenbahnunterführung versuchten Rehe die Fahrbahn zu überqueren. Beim Versuch auszuweichen touchierte der Autofahrer mit seinem BMW die Leitplanke, wodurch der X 1 auf der gesamten Fahrzeuglänge beschädigt wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 9000 Euro.

 

Schaden beim Ausparken

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Freitagvormittag rangierte eine 80jährige VW-Fahrerin auf einem Parkplatz in der Schrannenstraße und stieß dabei gegen einen geparkten VW. An beiden Fahrzeugen entstand dadurch ein Schaden von jeweils ca. 500 Euro.

 

Stromverteilerkasten angefahren und geflüchtet

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen - In der Nacht von Donnerstag, 02.01.2020, auf Freitag, 03.01.2020, wurde in der Industriestraße 3 ein Stromverteilerkasten angefahren und erheblich beschädigt. Bei dem Verursacher dürfte es sich aufgrund des Spurenbildes um einen Lkw gehandelt haben. Der bislang unbekannte Fahrer flüchtete.

 

Diebstahl

11jährige Schülerinnen beim Ladendiebstahl ertappt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Freitagvormittag entwendeten zwei 11jährige Schülerinnen in einem Supermarkt in der Kitzinger Siedlung verschiedene Kaugummis. Der Vorfall wurde von der Videoüberwachung aufgezeichnet und am Nachmittag bei der Durchsicht der Aufzeichnungen bekannt. Da die beiden dem Verkaufspersonal bekannt waren, konnten sie schnell ermittelt werden. Ihre Eltern wurden von der Anzeigenerstattung in Kenntnis gesetzt.

 

Sonstiges

 

Beim Rauschgiftgeschäft beobachtet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Freitagnachmittag konnten von einer Zivilstreife der Kitzinger Polizei zwei junge Männer in der Innenstadt beobachtet werden, die offensichtlich etwas austauschten und sich dabei verdächtig verhielten. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei einem 20jährigen eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Der 20jährige gestand auch sofort ein, das Rauschgift von dem 24jährigen gekauft zu haben. Bei einer anschließenden Nachschau in der Wohnung des 24jährigen konnten dort noch Extacy-Tabletten aufgefunden werden. Gegen den 20jährigen wird nun wegen Besitz von Betäubungsmittel und gegen den 24jährigen wegen Handel mit solchem ermittelt.


Von: PM/TL