Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Kitzingen u. Landkreis

03.03.2020

Verkehrsgeschehen

 

Am Sonntag ereigneten sich insgesamt fünf Verkehrsunfälle im Landkreis Kitzingen. Bei einem Unfall flüchtete der Verursacher. An drei Unfällen waren jeweils Wildtiere beteiligt.

 

Unfallflucht

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - In der Zeit vom 01.03.20, 10.40 Uhr und 11.40 Uhr, ereignete sich in der Marktbreiter Straße auf dem E-Center-Parkplatz ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten Ford. Dieser wurde an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.

 

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

 

Von Fahrbahn abgekommen

Castell, Lkr. Kitzingen - Am Sonntagnachmittag befuhr ein 59-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Staatsstraße 2421 zwischen Greuth und Stierföfstetten. In einer Linkskurve kam der Mann aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier stieß der Pkw gegen ein dortiges Hinweisschild. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 800 EUR.

 

Wildunfälle

Kitzingen, Volkach, Marktsteft, Lkr. Kitzingen - Im Laufe des Sonntags ereigneten sich im Landkreis Kitzingen insgesamt drei Wildunfälle. Und zwar auf der Staatsstraße 2272 zwischen Kitzingen und Kaltensondheim, auf der Staatsstraße 2260 zwischen Volkach und Astheim und auf der Staatsstraße 2420 zwischen Marktsteft und Michelfeld. Hier wechselten insgesamt zwei Rehe und ein Wildschwein über die Fahrbahnen. Die Tiere wurden von den herannahenden Fahrzeugen erfasst. Während die beiden Rehe den Aufprall nicht überlebten, verschwand das Wildschwein anschließend in unbekannte Richtung. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3500 EUR.

 

Sachbeschädigungen

 

Graffitis an Mauer angebracht

Volkach, Lkr. Kitzingen - In der Zeit vom 29.02.20, 12.00 Uhr und 01.03.20, 11.00 Uhr, ereigneten sich im Amselweg insgesamt zwei Sachbeschädigungen. Bislang unbekannte Täter besprühten zwei nebeneinander liegende Gartenmauern mit schwarzer Farbe. Es wurden die Schriftzüge "ILF" und "FCN" angebracht. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von etwa 700 EUR.

 

Sachbeschädigung an Pkw

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen - In der Zeit vom 01.03.20, 13.00 Uhr und 14.00 Uhr, ereignete sich am Zahn eine Sachbeschädigung. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte vermutlich mit einem spitzen Gegenstand die Windschutzscheibe eines geparkten Mazdas. Es entstand ein Schaden von etwa 1000EUR.

 

Hinweise in allen drei Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

 

Sonstiges

 

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Kitzingen, Lkr Kitzingen - Am Sonntagabend führten die Ordnungshüter auf der Bundesstraße 8 eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei wurde bei einer 34-jährigen Fahrzeugführerin Alkoholgeruch festgestellt. Der vor Ort durchgeführte Test ergab das Ergebnis von 0,98 Promille. Die Weiterfahrt der Frau mit ihrem Pkw wurde unterbunden. Sie erwartet nun ein 1-Monatiges-Fahrverbot und eine Geldbuße.

 

Fahrt unter Drogeneinfluss

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Sonntagabend befuhr ein 41-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die Mainbernheimer Straße. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Ordnungshüter bei dem Mann Drogentypische Auffälligkeiten fest. Der Mann verweigerte den ihm angebotenen Test. Daraufhin wurde die Weiterfahrt des Mannes mit seinem Pkw unterbunden und es erfolgte eine Blutentnahme bei der Polizeiinspektion Kitzingen.


Von: PM/GK