Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Kitzingen u. Landkreis

02.12.2020

Verkehrsgeschehen

Im Laufe des Dienstages ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen insgesamt sechs Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall erlitt eine Person leichte Verletzungen. Bei einem Unfall flüchtete der Verursacher. An einem Unfall war ein Wildtier beteiligt.

 

Unfall mit Personenschaden

Rüdenhausen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagmorgen befuhr eine 25-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Marktstraße. In einer Linkskurve geriet das Fahrzeug auf Grund schneebedeckter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen. Es prallte frontal gegen eine dortige Hausmauer. Durch den heftigen Anstoß erlitte die Frau leichte Verletzungen und begab sich anschließend selbst in ärztliche Behandlung. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 7000 EUR.

 

Unfallflucht

Volkach, Lkr. Kitzingen - Am 01.12.20 um 06.00 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2271 zwischen Gaibach und Kolitzheim eine Unfallfucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer geriet mit seinem Sprinter auf die Gegenfahrbahn. Hierbei stieß dessen linker Außenspiegel gegen den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkws. Anschließend entfernte sich der Sprinter-Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

 

Zu schnell gefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagmorgen befuhr eine 30-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Kaltensondheimer Straße. Auf Grund schneebedeckter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit geriet das Fahrzeug ins Schleudern. Das Heck brach aus und stieß gegen die Front eines entgegenkommenden Mercedes. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10000 EUR.

 

Jeweils Fehler beim Rückwärtsfahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagmorgen fuhr ein 28-jähriger Fahrzeugführer mit seinen Lkw in der Schweizergasse rückwärts. Durch Unachtsamkeit stieß der Mann gegen die linke Fahrzeugseite eines geparkten VWs. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 EUR.

 

Martinsheim, Lkr. Kitzingen- Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Gnötzheim in der Hauptstraße ein Verkehrsunfall. Eine 48-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Pkw rückwärts. Aus Unachtsamkeit stieß die Frau gegen die Front eines dahinter stehenden Fords. Es entstand ein Schaden von etwa 600 EUR.

 

Wildunfall

Seinsheim, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagabend ereignete sich auf der Staatsstraße 2419 zwischen Seinsheim und Bullenheim ein Wildunfall. Hier kreuzte ein Reh über die Fahrbahn und wurde von einem herannahenden Pkw erfasst. Das Tier überlebte den Anstoß nicht. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.

 

Diebstahl

 

Geldbörse entwendet und Bargeld behoben

Dettelbach, Lkr. Kitzingen - Am 30.11.20 um 15.00 Uhr ereignete sich am Sportplatz im LIDL-Einkaufsmarkt ein Diebstahl. Eine Frau tätigte hier ihre Einkäufe und legte ihren Einkaufsbeutel mit der Geldbörse darin in einen Einkaufswagen. Ein bislang unbekannter Täter entwendete vermutlich in einem unbeobachteten Moment den Geldbeutel. Der Täter hob nur wenige Minuten später in der VR-Bank in Dettelbach einen vierstelligen Geldbetrag vom Konto der Frau ab. Es wird deshalb dringend darauf hingewiesen, die PIN-Nummer der EC-Karte -nicht- mit im Geldbeutel aufzubewahren.

 

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.


Von: PM/GK