Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Kitzingen u. Landkreis

28.01.2021

Verkehrsgeschehen

Am Mittwoch ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen insgesamt zwei Verkehrsunfälle.

 

Abkommen von der Fahrbahn

Volkach, Lkr. Kitzingen - Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2274 zwischen Krautheim und Obervolkach ein Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger Fahrzeugführer kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Hier durchfuhr das Fahrzeug einen mit Winterweizen frisch eingesäten Acker auf eine Länge von etwa 50 Metern. Es entstand ein Schaden von etwa 500 EUR.

 

Reifen am Anhänger geplatzt

Dettelbach, Lkr Kitzingen - Am Mittwochnachmittag fuhr ein 48-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw und Anhänger dahinter die Staatsstraße 2450 zwischen dem Mainfrankenpark und Dettelbach. In der Gefällstrecke drehte sich plötzlich der Anhänger und stieß hierbei mehrmals nach rechts gegen die dortige Leitplanke. Bei der Unfallaufnahme konnten die Ordnungshüter feststellen, dass vermutlich am Anhänger während der Fahrt ein Zwillingsreifen platzte. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 8000 EUR.

 

Sonstiges

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis und verbotener Gegenstand

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Mittwochabend führten die Ordnungshüter in der Lindenstraße eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei konnte bei einem 24-jährigen Fahrzeugführer festgestellt werden, dass sich der Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis befand. Diese wurde ihm bereits vor einigen Wochen gerichtlich entzogen. Außerdem konnte im Fahrzeug des Mannes ein sogenanntes "Faustmesser" aufgefunden werden. Dieses stellt laut dem Waffengesetz einen verbotenen Gegenstand dar. Die Weiterfahrt des Mannes mit seinem Pkw wurde unterbunden und das Messer sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes nach dem Waffengesetz.


Von: PM/GK