Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Schweinfurt u. Landkreis

06.11.2020

Aus dem Stadtgebiet:

 

Messer gezogen

Nachdem ein Mann am frühen Mittwochabend, gegen 17:40 Uhr, beobachtet werden konnte, wie er an Waren Etiketten entfernt, wurde der Sicherheitsdienst der Stadtgalerie informiert. Dieser begab sich zu dem gemeldeten Geschäft. Der Täter war inzwischen aber weitergezogen und zog seine Masche auch in einem zweiten Geschäft ab. Hier war er an einer Jacke zugange. Er wurde angesprochen und schien zunächst kooperativ. Als er aber seine Chance in der Nähe des Ausgangs sah, wollte der vermeintliche Dieb (bisher hatte er noch nichts entwendet) fliehen.

Er konnte an seinem mitgeführten Rucksack gepackt und aufgehalten werden. Plötzlich drehte sich der Mann um und zog ein Messer aus seiner Jackentasche und fuchtelte vor dem Sicherheitsmann damit herum.

Schließlich gelang dem Täter die Flucht über die Cramerstraße und Luitpoldstraße, wo er aus den Augen verloren wurde. Der Mann wird mit schlanker Gestalt, ca. 183 cm Größe, ca. 20 Jahre alt, nordafrikanische Erscheinung, mit gelb-bräunlichem Bart beschrieben. Eine sofort eingeleitete Fahndung erbrachte zunächst keinen Erfolg.

 

Delle in der Türe

Ein Mann mit einem Fahrzeug, welches im Bereich Haßberge zugelassen ist, musste bei Rückkehr zu dem benutzten Pkw feststellen, dass beim Ein- oder Aussteigen aus

einem Fahrzeug auf der benachbarten Parkbox, die hintere Türe beschädigt worden war. Das Fahrzeug war nicht mehr vor Ort, eine Nachricht vom Verursacher aber auch nicht. Als Tatzeit, im ersten Stock des Parkhauses der Stadtgalerie, wurde der Mittwochmittag, 12:45 - 13:40 Uhr, angegeben. Wer kann etwas Sachdienliches zum Unfallhergang beitragen?

 

Wischerarm abgebrochen

An einem grauen Daimler, welcher vor dem Anwesen Geldersheimer Straße 76 geparkt war, wurde durch einen Unbekannten der Wischerarm des Frontscheibenwischers abgebrochen. Als Tatzeit wird hier der Mittwoch, zwischen 16 Uhr und 16:30 Uhr angegeben. Ob der Täter sich über das Parken auf einer Grünfläche derart aufregte, dass er eine Straftat beging, ist nur spekuliert.

 

Aus dem Landkreis:

 

Schonungen OT Abersfeld - in Geräteschuppen eingedrungen

Mittels Aufhebelns ist in der Zeit von Sonntag- auf Montagnachmittag ein Unbekannter in einen Schuppen in der Nähe des Rednershofs eingedrungen. Dort entwendete er eine Kettensäge im Wert von einigen hundert Euro. Vom Täter fehlt bislang eine Beschreibung. Spuren, die er hinterlassen hat, müssen noch aus- und bewertet werden. Hinweis, auf verdächtiges Verhalten/Wahrnehmungen, nimmt der Sachbearbeiter der Polizei gerne entgegen.

 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.


Von: PM/HD