Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Schweinfurt u. Landkreis

10.02.2021

Aus dem Stadtgebiet:

 

Verkehrsgeschehen

 

Fahrzeug angefahren

Ein in der Florian-Geyer-Straße vor der Nr. 22 abgestellter Pkw wurde der linken Außenspiegel, wie auch hinten links die Stoßstange angefahren. Der Pkw stand von Freitag, 05.02.21, 19 Uhr bis Montagmorgen, 07:30 Uhr ordnungsgemäß geparkt. Der Schaden wird mit 500 Euro angegeben, der Verursacher fuhr einfach weiter. Zeugen werden gebeten sich beim Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Schweinfurt zu melden.

 

Eigentumsdelikte

 

Amtsbekannter Ladendieb

Da er sich auffällig verhielt, wurde ein 18jähriger Mann am Montagnachmittag gegen 17:20 Uhr am Zugang zur Gemeinschaftsunterkunft kontrolliert. Er hatte seine mitgeführte Tasche bzw. deren Inhalt vor den Blicken der Kontrolleure verbergen wollen. Eine Streife, die anwesend war und der das Verhalten ebenfalls komisch vorkam, überprüfte den amtsbekannten Bewohner. In der Tasche, wurde - für einen Mann eher untypisch - Kosmetika aufgefunden. Die erste Nachfrage bei ihm erbrachte, dass er die Sachen aus einem Drogeriemarkt mit den zwei Buchstaben hatte. Eine Überprüfung der Kosmetika ergab, dass diese Produktlinie dort vertrieben wird und genau diese Zusammensetzung der aufgefundenen Sachen als Fehlbestand ausgewiesen wurde.

Dem Personal war auch eine verdächtige Person aufgefallen, konnte aber keinen Diebstahl erkennen. Als die Beschreibung des Mannes mit der des Angetroffenen abgeglichen wurde, stellte man eine Übereinstimmung fest. Eine Gegenüberstellung wurde nicht durchgeführt, da die Beschreibung ausreichend gut war.

Nachdem der Mann in der näheren Vergangenheit bereits auffällig war, wurde über die Staatsanwaltschaft Schweinfurt eine Vorführung angestrebt. Am Tag nach dem Diebstahl wird diese beim Amtsgericht Schweinfurt vor dem Ermittlungsrichter stattfinden. Das erlangte Diebesgut hatte einen Gesamtwert von knapp 156 Euro.

 

Gutriechendes Diebesgut

Ein Rentner wurde vom Ladendetektiven am Montagvormittag gegen 10:40 Uhr in einem Kaufmarkt in der Carl-Benz-Straße erkannt, wie er zwei Fläschchen mit Aftershave in seine Jackentasche steckte. Anschließend zahlte er seinen weiteren Einkauf, nicht allerdings die Sachen in seiner Oberbekleidung. Nach der Kasse wurde er mit ins Büro gebeten, wo die Ware für ca. 35 Euro wieder zum Vorschein kam. Er erhielt ein Hausverbot und eine Anzeige wegen Ladendiebstahls. Die Aktion mit den Duftwässern dürfte ihn einiges mehr kosten (Strafe), als sie Wert sind.

 

Aus dem Landkreis:

 

Niederwerrn - Garage besprüht

In der Zeit von Samstag 12 Uhr bis Sonntag 8 Uhr wurde in der Scheffelstraße eine Garagenwand mit Farbe besprüht. Die rote Farbe lässt sich nicht so leicht entfernen, weshalb der Schaden auf 500 Euro geschätzt wird. Zum Täter gibt es bislang keine Hinweise.

 

Poppenhausen - Unfall mit Gegenverkehr

Eine 48 jährige Autofahrerin befuhr am Montag um die Mittagszeit die B19 von Oerlenbach kommend in Richtung Poppenhausen. Aufgrund der Witterungsverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit geriet sie mit ihrem Pkw ins Schleudern und schlitterte quer über die Gegenfahrbahn und kam an einer Leitplanke zum Stehen.

Die ihr entgegenkommende 55jährige Fahrerin erkannte die Situation, versuchte noch ihr Fahrzeug zum Halten zu bringen, rutschte aber auf den plötzlich vor ihr auftauchenden Pkw auf. Sie traf diesen am Heck und wurde durch die Kollision nach links von der Fahrbahn geschleudert. Beide Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ihre Fahrzeuge mussten geborgen und abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Poppenhausen und Maibach unterstützten hierbei den Abschlepper. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf über 8000 Euro geschätzt.

 

Werneck OT Essleben - Gartenzaun angefahren

Von Samstag auf Montag wurde in der Straße Herrenmarter am Anwesen der Nr.1 der Gartenzaun durch einen Verkehrsteilnehmer angefahren worden. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt, vom Verursacher ist dem Geschädigten nichts bekannt, da dieser sich mit seinem Gefährt entfernt hatte, ohne eine Benachrichtigung zu gewährleisten. Es werden daher noch Zeugen für den Kontakt mit dem Zaun gesucht.

 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.


Von: PM/HD