Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Schweinfurt u. Landkreis

16.04.2020

Aus dem Stadtgebiet

Zigarette entpuppt sich als Joint

Schweinfurt, Neutorstraße. Am Mittwoch, gegen 23.20 Uhr, zündete sich ein 22-jähriger Schweinfurter augenscheinlich eine Zigarette an. Als er dann die Anwesenheit der Polizei bemerkte, warf er die gerade in Brand gesteckte Zigarette weg und lief hastig weiter. Aufgrund dieses Verhaltens wurde er einer Kontrolle unterzogen. Bei der weggeworfenen Zigarette handelte es sich um einen Joint, in dem sich ein Marihuana-Tabak-Gemisch befand. Der Joint wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Verkehrsgeschehen:

Elektrisches Skateboard ohne Versicherungsschutz und Zulassung

Schweinfurt, Elsa-Brändström-Straße. Am Mittwoch, gegen 19.55 Uhr, fuhr ein 23-jähriger Schweinfurter mit einem elektrischen Skateboard der Marke Evercross auf öffentlichen Verkehrsgrund. Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit des Skateboards beträgt an die 30 km/h. Für die Benutzung sind somit eine Zulassung und Versicherung notwendig. Beides war jedoch nicht vorhanden. Die benötigte Fahrerlaubnis konnte er jedoch vorweisen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Aus dem Landkreis

Müllfahrzeug gerät in Brand

Niederwerrn, Im Schlag. Am Mittwoch, gegen 14.00 Uhr, meldete ein Lkw-Fahrer eines Müllentsorgungsbetriebes, dass er gezwungen war den Inhalt seines Müllfahrzeuges auf einen Flurbereinigungsweg zu kippen da der Inhalt in Brand geraten war. Kurz zuvor hatte der Fahrer Müllcontainer in Niederwerrn geleert, unter anderem befanden sich Altmetall und Aerosoldruckbehälter in Form von Haarspraydosen in den Abfallcontainern.

Durch das Pressen des Mülls platzten die unter Druck stehenden Behälter und durch einen entstandenen Funkenflug kam es zu kleineren Explosionen im Laderaum mit Rauchentwicklung. Um ein Abrennen des Fahrzeuges zu verhindern wurde der Inhalt vorsorglich ausgeleert. Die hinzugerufenen Feuerwehren der Gemeinden Niederwerrn und Oberwerrn befanden sich mit zirka 30 Einsätzkräften vor Ort und löschten den Brand.

Nach Auskunft des Entsorgungsbetriebes kommt es gelegentlich vor, dass Ladungen von Müllfahrzeugen in Brand geraten, da nicht ordnungsgemäß bzw. vollständig entleerte Haarspraydosen durch das Pressen platzen und die leicht entflammbaren Inhaltsstoffe sich durch Funkenflug entzünden.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Der Müll wurde nach dem Löschvorgang abtransportiert.

 

Verkehrsgeschehen:

Maschendrahtzaun umgefahren, Verursacher flüchtig

Waigolshausen, Bahnhofstraße. Am Dienstag, in der Zeit von 17.00 bis 18.30 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Täter den grünen Maschendrahtzaun eines ortsansässigen Agrarhandels auf mehreren Metern, indem er diesen niederfuhr. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher unerkannt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

 

Verkehrszeichen umgefahren, Fahrer ermittelt

Stadtlauringen, Steige. Bereits am Sonntag, gegen 15.00 Uhr, hörte ein Zeuge einen lauten Schlag auf der Straße. Er konnte sehen wie ein Pkw-Fahrer gegen ein Verkehrszeichen gefahren war und sein Fahrzeug versetzte, um das beschädigte Zeichen wieder in den Ursprungszustand zurück zu biegen.

Nachdem ihm dies nicht gelang, stieg der mittlerweile ermittelte 37-jährige aus dem Landkreis Schweinfurt in sein Fahrzeug und entfernte sich von der Unfallörtlichkeit ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Fahrer muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten. Der entstandene Schaden wird auf zirka 500 Euro bemessen.

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.


Von: PM/SS