Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Würzburg

13.09.2019

Kriminalitätsgeschehen:

 

Zwei Zigarettenautomaten im Stadtgebiet angegangen

WÜRZBURG/HEUCHELHOF. Am Donnerstagmorgen wurde der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ein beschädigter Zigarettenautomat in der Max-Mengeringhausen-Straße gemeldet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde dieser innerhalb eines nicht näher bestimmbaren Tatzeitraumes aufgebrochen. Einer bzw. mehrere bislang unbekannte Täter stemmten den Automaten auf und entwendeten einen noch nicht näher bestimmbaren Bargeldbetrag.

 

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Ebenfalls am Donnerstag wurde bekannt, dass ein Zigarettenautomat im Oberen Bogenweg Ziel von Dieben war. Der Automat wurde durch eine bzw. mehrere bislang unbekannte Personen aufgestemmt. Wann der Aufbruch stattgefunden hat, ist auch in diesem Fall nicht näher eingrenzbar. Ob ein Beuteschaden vorliegt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Die Ermittler der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet in dieser Sache Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle zu melden.

 

Fahrrad in Heidingsfeld gestohlen

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Zwischen Mittwochabend, 18:30 Uhr und Donnerstag, 07:30 Uhr, wurde das Fahrrad eines jungen Mannes in der Randersackerer Straße entwendet. Das blau-rote Rad der Marke Magna stand in diesem Zeitraum auf Höhe der Hausnummer 47 in einer Hofeinfahrt. Das Modell Night Hawk 2000 hat einen Wert von rund 200 Euro. Der Dieb flüchtete unerkannt.

Zeugen, denen sachdienliche Hinweise möglich sind, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

 

Vandalismus auf Restaurant-Schiff

WÜRZBURG/INNENSTADT. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war ein Restaurant-Schiff im Bereich des Alten Kranen offenbar Ziel eines bzw. mehrerer Vandalen. Zwischen 23:00 Uhr und 12:00 Uhr des Folgetages betraten der bzw. die bislang Unbekannten das schwimmende Restaurant unbefugt und zerstörten einen Tisch sowie eine Lichterkette. Auch ein Zutritt über die Wasserseite erscheint nach derzeitigem Ermittlungsstand möglich. Die Schadenshöhe beläuft sich auf einen mittleren dreistelligen Betrag.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt in Verbindung zu setzen.

 

Verkehrsgeschehen:

 

Pkw auf der Talavera angefahren und geflüchtet - Zeugen gesucht

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Donnerstagmittag, gegen 12:30 Uhr, wurde ein silberfarbener VW in der nördlichen Ecke der Talavera geparkt. Als der Eigentümer gegen 18:30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, fand er diesen stark beschädigt wieder vor. Über die komplette linke Fahrzeugseite fanden sich Unfallspuren, welche durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer verursacht wurden. Dem Schadensbild nach zu urteilen, muss es sich um ein größeres Fahrzeug, bzw. einen Lkw gehandelt haben. Die Instandsetzungskosten belaufen sich auf rund 8.000 Euro.

 

 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht nach Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


Von: PM/KS