Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Würzburg u. Landkreis

24.01.2020

Betrunken Unfall verursacht - zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden

 

WÜRZBURG/LINDLEINSMÜHLE. Am Donnerstagmorgen ereignete sich ein Auffahrunfall in der Versbacher Straße. Ein Fahrzeugführer übersah einen weiteren Pkw, welcher verkehrsbedingt anhalten musste, bevor er links abbiegen konnte. Nahezu ungebremst fuhr der 54-jährige Unfallverursacher auf das stehende Fahrzeug auf. Er selbst sowie die geschädigte 28-jährige Fahrzeugführerin des beteiligten Pkw wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wurde mit circa 16.000 Euro angegeben.

 

Im Zuge der Unfallaufnahme wurde bei dem Verursacher eine Alkoholisierung von 1,46 Promille festgestellt. Bei dem Würzburger wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt Ermittlungen u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

 

Verkehrsunfallflucht

Kirchheim - Am Donnerstag, gegen 17.25 Uhr, bog ein Sprinter mit Anhänger vom Kapellenweg nach rechts in die Egenburgstraße ein und stieß dabei gegen einen Pkw der von der Egenburgstraße nach links in den Kapellenweg einbiegen wollte. Der Fahrer des Sprinters fuhr weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am geschädigten Pkw entstand ein Schaden von ca. 3000 Euro.

 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter der Tel.-Nr. 0931-4571630 entgegen


Von: PM/DW/Wk