Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Stadt Würzburg

21.12.2018

Unfall nach Vorfahrtsverstoß - eine Leichtverletzte und 23.000 Euro Schaden

 

WÜRZURG/FRAUENLAND. Am Donnerstagabend ereignete sich ein schwerwiegender Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Am Galgenberg und Am Hubland. Die Fahrerin eines Hondas wollte an der Kreuzung nach links abbiegen, übersah hierbei jedoch den Vorrang eines mit zwei Personen besetztem Toyota. Beide Pkw kollidierten im Kreuzungsbereich und wurden hierbei so stark beschädigt, dass sie jeweils abgeschleppt werden mussten. Die 48-jährige Beifahrerin des Toyotas wurde leicht verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde mit circa 23.000 Euro angegeben.

 

Zeugensuche nach Unfallflucht

WÜRZBURG/LENGFELD. Bereits am Mittwoch wurde ein im Friedrich-Bergius-Ring geparkter Pkw angefahren und beschädigt. Der rote Ford Focus parkte ordnungsgemäß am Fahrbahnrand gegenüber eines Kranverleihs. Im Zeitraum zwischen 07.30 Uhr und 17.30 Uhr touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Ford seitlich im Bereich des hinteren linken Kotflügels. Der Verursacher entfernte sich unerkannt und hinterließ einen Schaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise hierzu abgeben können, werden gebeten, sich unter der Tel. 0931/457-2230 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.


Von: PM/DW